2 Comments

  1. Volker Mueller

    Man kann es auch übertreiben …
    Die Reisewarnhinweise des deutschen Aussenministeriums sind oft extrem übertrieben, und haben oft einen stark politischen Beigeschmack. In Ländern, in denen ich mich gut auskenne (wie China) kann ich über die Hinweise nur lachen.
    Kinder an die Hand nehmen … eigentlich nur, wenn eine Straße zu überqueren ist.
    Leitungswasser in chinesischen Großstädten ist nahe an den WHO-Richtlinien. Wird zwar nicht empfohlen, ist aber kein großes Risiko.
    Kinder alleine auf die Toilette .. warum nicht, die haben fast immer nur einen Ein-/Ausgang.
    Nachgemachte Markenprodukte: normalerweise kein Problem, wenn nur für den Eigenbedarf, also nicht gewerbsmäßig.

    • Dirk Wiethuechter

      Hallo Volker, erstmal danke für Deinen Kommentar.

      ich denke schon das man zumindest, wenn man das erste mal ein Land besucht, sich die Reisehinweise anschauen sollte. Ich halte das Auswärtige Amt neutral in der Erteilung der Reisehinweise. Die Infos werden ja durch Botschaften und Konsulate vor Ort gesammelt, nicht etwa in Berlin. Es gibt übrigens auch eine Liste des auswärtigen Amtes in der man sich eintragen kann, wenn man eine längere Reise antritt. Die nennt sich Krisenvorsorgeliste “Elefand”. “https://elefand.diplo.de”

      Wir leben in Nanjing. Im ersten Kindergartenjahr wurde den Kindern einige Sicherheitsvorschriften beigebracht und das aus gutem Grund. Ich kann mich noch genau an zwei Fälle erinnern, da wurden Kleinkinder aus dem Einkaufswagen herausgenommen und entführt. Das war in Walmart Supermärkten. Dazu muss man wissen, das die Kinder nicht etwa in andere Familien kommen sondern als Organspender wieder willen missbraucht werden. Sowas geht durch die Presse, Onlinemedien und Eltern Wechatgruppen des Kindergartens.

      Leitungswasser würde in China niemals jemand aus dem Wasserhahn trinken. Ich reise seit 2004 nach China. Ich kenne es aus der Grossstadt Xiamen, dass ein Kollege einmal pro Halbjahr den Toilettenzug erneuern muss, weil es von dem Wasser zersetzt ist. Wir haben in unserer Küche haben Filter eingebaut. Ich würde es WHO hin oder her niemanden empfehlen. Einmal mag es ja auch gut gehen und du wirst nicht sofort Tod umfallen, aber sicher nicht auf Dauer.

      Das mit der Toilette lasse ich optional mal so stehen 😉 ich will dir ja nicht in allem widersprechen. Muss halt jeder für sich selber entscheiden.

      Versuch mal mit ner nachgemachten Breitling Uhr für den Eigengebrauch, selbst nur mit einer raukopierten DVD durch den Zoll am Frankfurter Flughafen zu kommen. Viel Glück. Ich habe schon mehrfach erlebt, dass nicht nur stichpunktweise Reisende, gerade aus China, überprüft wurden.

      Zu guter letzt, niemand muss sich an meine Tipps halten ;), ich bin halt in Vergangenheit gut damit gefahren.
      Man muss nur im Zweifelsfall die Konsequenzen akzeptieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge