Wie seriös ist happy life world

Wie seriös ist happy life world.  Ich möchte Euch eine richtig geniale Sache vorstellen.
Jeder von Euch hat doch schon mal eine Pauschalreise oder Flug gebucht oder einen Leihwagen oder ein Hotelzimmer gemietet.

Ihr wisst oder vermutet es zumindest wie das funktioniert. Ihr geht zu einem Reisebüro oder im Internetportale z.B. auch check24. Das sind klassische Reisevermittler und die bekommen eine Provision von dem Reiseveranstalter, z.B. Neckermann.

Die Provision liegt zwischen 8-12 % je nach Anbieter. Das Reisebüro muss davon die Ladenmiete und die Mitarbeiter bezahlen, check24 die Fernsehwerbung, die nicht gerade günstig ist.

Wäre es für Dich interessant dir bei jeder Reisebuchung, Flugticketbuchung, jede Hotelbuchung oder bei jeder Leihwagenanmietung diese Provision selber zu bekommen? Kein Problem. Ich erkläre Dir auch wie das funktioniert.

Die Anmeldung bei den meisten Systemen kostet am Anfang erstmal eine Aufnahmegebühr. Das System was ich Dir vorstellen möchte ist kostenlos!

happy life world oneandahalfman

Multilevel Marketing kenne ich seit Mitte der 90er Jahre. Multilevel-Marketer wirken auf mich seit jeher wie schmierige Staubsauger-Vertreter. Deshalb war ich zuerst einmal ziemlich skeptisch, als ich auf den neuen Dienst Happy Life World  aufmerksam wurde. Meldet man sich dort an, kann man Pauschalreisen, Flüge, Hotels, Mietwagen und noch ein paar andere Dinge buchen. Das besondere dabei: Happy Life World, das natürlich eine Vermittlungsprovision vom Reiseveranstalter erhält, beteiligt den Reisenden am Gewinn, sofern er sich auf der Plattform anmeldet und über die Plattform bucht. 40 Prozent dieser Provision zahlt Happy Life World in Form eines Cashbacks zurück, nachdem die Reise beendet wurde.

Wer sich bei Happy Life World anmeldet, wird zunächst einmal Kunde. Man kann aber auch Affiliate-Partner werden. Man kann über einen Link auf das Portal verweisen oder auf eine persönliche Webseite, die extra und kostenlos für den Nutzer eingerichtet wird. Wenn man neue Mitglieder anwirbt, wird man an deren Gewinn beteiligt. Das ist der Bereich, der die MLM-Leute gerade anzieht wie das Licht die Motten. Weil ich in unserem Blog immer wieder Geschäftideen vorstelle musste ich mir natürlich Happy Life World genauer anschauen.

Erstkontakt mit Happy Life World

Beim Erstkontakt war ich von der professionell gestaltete Webseite angenehm überrascht, die den Eindruck vermittelt, dass hier Luxusreisen verkauft werden sollen. Dieser Eindruck trügt. Klickt man auf ein Land wie Dubai, öffnet sich eine ganz gewöhnliche IBE (Internet Booking Engine), über die man sich die Reise zusammenstellen kann. Die Preise sind nicht höher als bei anderen Online-Reisebüros. Es gibt sogar ein paar echte Schnäppchen, etwa eine siebentägige Reise nach Jamaica inklusive Flug für gerade mal 747 Euro.

happy life world oneandahalfman

So lange ich nicht angemeldet bin, erscheint auf der Seite mit den Reisen ständig ein aufdringlicher Warnhinweis. „Achtung! Du kriegst keinen Cashback, wenn du dich nicht angemeldet hast.“ Ohne Anmeldung erhalte ich also nur den gleichen Preis wie bei der anderen Suchportalen.

Natürlich melde ich mich an. Ich will schließlich genau wissen, wie das mit dem Cashback und dem Mitglieder werben funktionieren soll. Abgesehen davon kostet mich das Experiment nichts. Die Anmeldung die bei anderen MLM Systemen stets kostenpflichtig ist, kostet hier nichts!

Reise buchen mit Cashback – Das steckt dahinter

Nach dem ersten Einloggen erfahre ich, dass mir der Facebook-Messenger einen recht robusten Session-Cookie untergejubelt hat. Happy Life World nennt mir den Namen des MLM-Marketers, der mich per eMail angesprochen hat. Ich befinde mich offensichtlich in seiner „Downline“, er wird von mir profitieren, wenn ich eine Reise buche oder ein neues Mitglied anwerbe.

Ich erhalte ein paar freundlich formulierte Mails, auch eine von „meinem“ MLM-Marketer, in denen mir die Benutzung der Plattform erklärt wird. Regelmäßig finden Workshops statt, die vom Firmensprecher Andreas Schiffner moderiert werden. Einige davon sind sehr allgemein gehalten, es gibt aber auch echte Perlen darunter, die gute Verkaufstechniken vermitteln und anderswo mehrere tausend Euro kosten würden. Zusätzlich gibt es eine geschlossene Facebook-Gruppe, in der sich Partner des Unternehmens austauschen können.

Ich suche erstmal nach meiner Karibik Reise und finde sie, nachdem ich die Booking-Engine die Preise einmal neu sortieren ließ. Ein Blick in den unteren Bereich des Browsers verrät mir, dass die Reisen über eine API (Programmierschnittstelle) von Check24 eingelesen werden. Das erlaubt einen ersten Blick auf das Geschäftsmodell und die zu erwartenden Gewinne beim vermitteln von Reisen.

happy life world oneandahalfman

Happy Life World erhält eine Vermittlerprovision von Check24, wenn jemand eine Reise bucht. Laut Auskunft bezahlt Check24 seinen Affiliate-Partnern 8,9 Prozent (brutto) des Reisepreises als Provision. Buche ich die Jamaica-Reise über Happy Life World, erhält dieser Anbieter demzufolge aufgerundet 66,48 Euro (8,9 Prozent von 747 Euro) von Check24.

happy life world

Ich als Reisender bekomme von dieser Provision 40% als Cashback, also rund 26,- €. 20 Prozent des Geldes behält Happy Life World für sich. Weitere 40% werden wie bei MLM Systemen üblich in der Downline aufgeteilt so dass man dadurch nochmal eine Gutschrift erhält, sofern man sich als Partner angemeldet hat. Für reine Kunden ist bei den 40% Schluss. Da ich mich auch gleich als Partner angemeldet haben bekommen ich auch bei meiner eigenen Buchung weiteren Cashback. Auf diese Weise bezahle ich für den Trip nach Jamaica letztendlich nur 710 Euro – was aus dem Schnäppchen ein konkurrenzloses Mega-Schnäppchen macht.

Sonderangebote von Groupon

Neben Reisen vermittelt Happy Life World auch spezielle Angebote von Groupon, darunter Tanzkurse und Mitgliedschaften in Fitness-Studios. Ein Klick darauf leitet mich direkt zu Groupon weiter. Für Happy Life World stellen diese Angebote eine zusätzliche Einnahmequelle dar, denn auch Groupon bietet ein Partnerprogramm für Affiliate-Marketer. Groupon bezahlt seinen Partnern zwischen 2 und 15 Prozent für einen Sale. Auch für die Vermittlung der Groupon-Produkte erhalten die Verkäufer und ich einen Teil der Provision. Die einzige Ausnahme sind von Groupon bereitgestellte Gutscheine, dafür gibt es keinen Cashback.

Lehrgänge und ein eigenes Web-Office

Verkäufern, die Happy Life World weiterempfehlen, steht umfangreiches Werbematerial und ein Dashboard zur Verfügung, auf dem ausgezahlte Cashbacks, geworbene Partner und andere Dinge übersichtlich dargestellt werden. Happy Life World bietet sogar schöne, persönliche Visitenkarten mit QR-Code an, für die allerdings Herstellungskosten anfallen. Auch bei diesen Karten arbeitet Happy Life World mit einem Affiliate-Partner zusammen. Klickt man neben den Visitenkarten auf Bestellen, wird man zur Online-Druckerei „Wir machen Druck“ weitergeleitet und kann dort 100 Visitenkarten für 7,40 Euro (netto) bestellen. Happy Life World erhält wie üblich eine Vermittlungsprovision dafür. Ich sehe hier eine weitere, sehr gute Einnahmequelle. Viele Verkäufer werden sich diese Visitenkarten und auch Flyer drucken lassen, weil sie für ihre Tätigkeit wichtig sind.

Im Web-Office sehe ich auch den Aufbau der Vermittler-Struktur. Je nachdem, wie viele Neumitglieder ich anwerbe, erhalte ich einen Status, der von Partner bis Präsident reicht.

Die Feinheiten der Reisevermittlung

Happy Life World bietet keinerlei Reiseberatung. Die muss man sich anderswo im Internet besorgen. Ich selbst finde das nicht schlimm, weiß aber, dass viele Kunden eine Beratung wünschen. Das gilt vor allem, wenn sie ein neues Land oder eine fremde Reiseform ausprobieren möchten. Die fehlende Beratung könnte Kunden möglicherweise davon abhalten über Happy Life World zu buchen.

Welche Risiken bestehen bei Happy Life World?

Steigst Du bei Happy Life World ein, musst Du nichts dafür bezahlen. Du du gehst keinen komplizierten Knebelvertrag ein. Willst du nur eine Reise buchen, besteht das einzige Risiko für Dich darin, dass Dir die Auszahlung des Cashback verweigert wird. Passiert das, hast Du für die Reise einfach den gleichen Preis bezahlt wie bei check24 oder anderen Vermittlern.

Sollte Happy Life World pleite gehen, während Du auf Jamaica oder sonstwo sitzt, wirkt sich das nicht auf deinen Urlaub aus. Verantwortlich für die Durchführung der Reise ist der Reiseveranstalter, nicht der Reisevermittler. Vermittler wie die hier eingebundenen Check24 und Happy Life World verkaufen nur fremde Produkte, wie das jeder Affiliate-Marketer macht. Stellt so ein Vermittler seine Geschäftstätigkeit ein, sucht sich der Reiseveranstalter einfach einen neuen Affiliate-Partner – ohne dass der Kunde etwas davon mitbekommt.

Wie seriös ist happy life world?

Ich konnte bei Happy Life World nichts finden, was mich davon abgehalten hat bei denen Mitglied zu werden. Mir gefällt, wie die Betreiber ihr Reisethema mit Multilevel-Marketing kombinieren und auf diese Weise etwas Neues schaffen.

Ein Ponzi- oder Schneeball ist Happy Life World definitiv nicht. Die Firma vermittelt Reisen und andere Dienstleistungen und erhält dafür eine Vermittlerprovision. Sie verfügt damit über eine primäre Einnahmequelle und könnte auch überleben, wenn keine neuen Mitglieder geworben werden. Das gestaffelte Anreizsystem für Partner dient nur zu Werbezwecken.

Die Webseite von Happy Life World verfügt über ein aussagekräftiges Impressum, AGBs und ABHs (das sind die Handelsverträge für Partner). Der Firmensitz befindet sich in Deutschland.

Weil der Dienst kostenlos ist, gehst du keinerlei finanzielles Risiko ein, wenn du dich auf Happy Life World einlässt. Im schlimmsten Fall könntest du umsonst Zeit investieren.

Was dir nicht genommen werden kann, ist das fundierte Wissen, das in den Verkaufsschulungen und in der Facebook-Gruppe vermittelt wird.

Und so verwandelt sich am Ende meine geplante Kritik in ein Lob für die gelungene Geschäftsidee. Endlich hat es mal jemand geschafft ein MLM-Unternehmen zu basteln, bei dem man nichts investieren muss oder ständig dazu aufgefordert wird endlich neue Mitglieder anzuschleppen, weil die Firma sonst pleite geht.

Weil die Betreiber ständig versuchen ihre primäre Einkommensquelle, sprich: die durch Affiliate-Marketing generierten Verkaufsprovisionen, auszubauen, kommen ständig neue Angebote und Dienstleistungen hinzu. Mit der Zeit entsteht dadurch ein Riesenportal, auf dem du alle touristischen Dienstleistungen vereint findest.

FAZIT: Ich sehe keinen Grund dafür mich nicht als Kunde und Partner bei Happy Life World anzumelden.

 

 

Schon unser gratis e-Book gelesen?

Fang heute an Deine Reiseträume wahr zu machen und hole Dir jetzt das gratis E-Book inklusive Blog-Updates!

Keine Bange wir verschicken keine SPAM Mails, die mögen wir genausowenig wie Du!

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
(Visited 338 times, 3 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge