5 Insider Reiseziele für digitale Nomaden. Egal ob du seit Jahren selbständig tätig bist, vor kurzem gestartet bist oder nur daran denkst, den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen. Eins ist klar, dass Leben als digitaler Nomade ist sehr verlockend. Wo es Highspeed-Internet gibt, findet man überall Menschen, die den nomadischen Lebensstil in pulsierenden Hauptstädten, in den Bergen Nordthailands, in den Küstenstädten in Portugal oder in Südchile leben.

Was macht eine Stadt zu einem guten Ziel für digitale Nomaden? Zuverlässige Wi-Fi-Verbindung ist ein muss, Co-Working-Räume sind praktisch, ein angenehmes Klima, gutes Essen und eine kulturelle Szene sind auch Faktoren die eine Entscheidung beeinflussen. Beliebte Ziele sind lebhafte Großstädte wie Buenos Aires, Barcelona, Chiang Mai und Medellin, aber heute werden wir uns Orte anschauen, die die Möglichkeit bieten, eine langsamere und ruhigere Lebensweise zu erleben. Es handelt sich dabei keineswegs um verschlafene ländliche Städte und Dörfer. Es finden sich in den 5 Reisezielen immer genug Cafés und Veranstaltungen, um sich zu beschäftigen.

Also fangen wir an mit den 5 Insider Reiseziele für digitale Nomaden

Nr. 1 Brno, Tschechische Republik

Möchtest Du in einer Stadt leben, die mit seine Architektur an Prag erinnert, aber frei von Wochenendtouristen wie in der tschechischen Hauptstadt? Wenn ja, dann passt Brno. In der Altstadt findet ihr Gebäuden aus dem 12. Jahrhundert und die Aussicht von den von Cafés gesäumten Plätzen wird nie langweilig. In Brno befinden sich einige der besten Universitäten und Bildungseinrichtungen der Tschechischen Republik. Dies spiegelt sich in der jungen Bevölkerung, angesagten Cafés und Ausgehmöglichkeiten wieder. Kaffeekultur ist eine große Sache und du wirst schnell Dein Lieblingscafe finden.

Brno

Wenn Du Deine Arbeit erledigt bekommen musst, ist Cowo Work eine ausgezeichnete Wahl im Herzen des historischen Zentrums der Stadt. Es ist rund um die Uhr geöffnet und somit ideal für Nachtschwärmer und solche, die über verschiedene Zeitzonen hinweg telefonieren müssen. Ein anderer ist The Distillery – Social Reactor, am Fuße des Park Špilberk. Plant für den Aufenthalt in Brno monatliche Ausgaben von etwa 30.000 CZK oder umgerechnet 1.170,- €. Wenn du dreimal am Tag in Restaurants essen gehst, es ist also noch Luft nach unten beim Monatsbudget.

 

Nr. 2 Maastricht, Niederlande

Maastricht kenne ich bereits seit 1989. Die Stadt ist für mich eine der schönsten Städte der Niederlande. Maastricht ist die südlichste Stadt der Niederlande und ist für eine malerische Landschaft mit grünen Hügeln und natürlich, dem Fluss Maas, bekannt. Es ist auch eine geschäftige Universitätsstadt und die 16.000 Studenten garantieren eine jugendliche Atmosphäre. Internationale Studierende strömen in Austauschprogrammen in die Stadt, so dass Du Menschen aus aller Welt kennenlernen wirast. Im kompakten Stadtzentrum gibt es dutzende Cafés mit kostenlosem Internet, von denen de Brandweer Kantine eine der digitalen Nomanden freundlichste ist. Collective Workspace Maastricht verfügt über vier Standorte in der Stadt mit privaten Schreibtischen ab 125 € / Monat. Das Brandweer-Gelände im Sphinx-Viertel verfügt über eine herrliche Dachterrasse mit Bar.

Maastricht

Verbringe Deine Freizeit in den Galerien, mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten und Museen oder am Flussufer. Die Esskultur ist hervorragend und beinhaltet Michelin-Sterne-Restaurants und Imbisse, die den allgegenwärtigen Bitterballen (Fleischbällchen) und belgischen Pommes servieren. Viele Obst- und Gemüsemärkte bieten die Möglichkeit, Obst und Gemüse aus biologischem und regionalem Anbau zu erschwinglichen Preisen zu kaufen. In den Sommermonaten kann man aufs Fahrrad springen und den Wegen entlang des Flusses  zu den benachbarten Dörfern folgen. Mit der Bahn erreicht man Amsterdam, Brüssel und Köln in etwa zwei Stunden. In Maastricht gibt es ausserdem auch ein Designer Outletcenter.

 

Nr. 3 Coimbra, Portugal

Portugal hat sich in den letzten Jahren als Hotspot der digitalen Nomaden einen Namen gemacht. Während viele Lissabon bevorzugen, holt  Coimbra stark auf dabei, das beliebteste Ziel für digitale Nomaden des Landes zu werden. Man kann ein möbliertes Studio-Apartment im Stadtzentrum für € 360 / Monat oder ein Zimmer in eine WG für ca. € 150 / Monat  finden. An fast jeder Ecke der kopfsteingepflasterten Straßen der Stadt gibt es Cafés mit Wi-Fi-Verbindung, besonders in denen, die die Universität von Coimbra umgeben. Im selben Bezirk befindet sich das Nest-Collective Co-Working Space. Die Büros befinden sich im Gebäude eines ehemaligen Einkaufszentrums.
Coimbra
Coimbra war während des Mittelalters die Hauptstadt von Portugal für über 100 Jahre, und seine Gebäude sind eine reizvolle Mischung aus Mittelalter, Renaissance und Barock. Viel Spaß beim Erkunden der Wege, die zum Fluss Mondego führen. Die Universität der Stadt ist Portugals älteste und prestigeträchtigste, so dass man auf hunderte von Studenten treffen wird. Das Bier kostet € 1,40 und die Übernachtungen sind günstig. Wenn Du mal einen Tapetenwechsel brauchst, pack Deine Strandsachen zusammen, steig in einen Bus und Du erreichst den Küstenort Figueira da Foz in weniger als einer Stunde.

 

Nr. 4 Pai, Thailand

Verlasse die europäische Komfortzone und mach Dich auf den Weg in ein Nomaden-Abenteuer in Thailand. Pai ist eine Stadt am Fluss im Schatten der üppigen Berglandschaft. Es ist eine großartige Alternative zu dem überfüllten Bangkok und dem nahe gelegenen Chiang Mai, das derzeit die digitale Nomadenhauptstadt der Welt ist. Eine energetische Atmosphäre, unzählige Gästehäuser, güsntige Restaurants und Dutzende von Cafés geben Pai die Athmospäre einer Küstenstadt, ohne an der Küste gelegen zu sein. Es bewahrt auch seine alten thailändischen Traditionen und Du wirst buddhistische Tempel inmitten der Landschaft finden. Ein solches Beispiel ist Chedi Phra That Mae Yen, wo eine Zeremonie Treppe zu einem Aussichtspunkt emporsteigt. Und wenn Du in die Natur möchten, wander einfach in der Umgebung oder fahr mit einem Tuk-Tuk zu einem der typischen Wasserfälle.

Pai

Obwohl es im Stadtzentrum kein eigenständiges Coworking-Center gibt, verfügen fast alle Cafés und Restaurants in der Walking Street über zuverlässige WLAN-Verbindungen. Das Pai Siam Bistro hat ruhige Räume auf der Rückseite des Restaurants und eine gute Auswahl an Fast Food. Das Om Garden Café ist eine weitere Option und hat einen schönen Außenbereich. Ein Nachteil von Pai ist, dass es in den Hochsaisonmonaten November bis April sehr voll werden kann.

 

Nr. 5 Valdivia, Chile

Die letzte Empfehlung ist eine weitere Universitätsstadt. Diesmal am Rande der Welt in der Region Los Ríos im Süden von Chile. Die meisten Besucher in Chile überspringen diese Region zugunsten von Santiago und Patagonien, ohne zu wissen, dass sie eine Fülle von charmanten Städten und zugänglichen Naturschutzgebieten beheimatet.

In Valdivia gibt es so  viel zu sehen, dass Du zu beschäftigt sein wirst, um einen Kulturschock zu bekommen und Du wirst Dich schnell einleben. Es ist die Hauptstadt des Südens von Chile mit es gibt jede Menge Fisch Valdivia hat so viel zu tun, dass Sie zu beschäftigt sind, um einen Kulturschock zu bemerken und sich so schnell einleben können. Es ist die Hauptstadt des Südens von Chile es gibt viele Fisch Restaurant. Es gibt Dutzende von freelancerfreundlichen Cafés, über 20 große und kleine Brauereien und mehrere Bierfeste übers Jahr verteilt, z.B. das Bierfest Kunstmann. Die beste Reisezeit ist vom September bis Januar und von März bis April.

Valdivia

Das Nube Coworking hervorragende Einrichtungen und befindet sich nur einen kurzen Spaziergang vom historischen Zentrum entfernt und arrangiert Unternehmer Zusammenkünfte und freiberufler Treffen. Ein eigener Arbeitsplatz kostet hier CLP140.000 / Monat oder umgerechnet 185,- €.

Hast du Fragen zu dem Blogartikel, schreib es unten in den Kommentaren! Oder möchtest den Blogartikel teilen? Das würde Patrick und mich sehr freuen 😉

 

 

 

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
Latest Posts
  • Das Geheimnis erfolgreicher digitaler Nomaden Oneandahalfman
  • Leben wie in Holland aber unter Palmen Oneandahalfman
  • Leben und arbeiten in Portugal Oneandahalfman
  • Immobilienkauf im Ausland - 25 Tipps Oneandahalfman

(Visited 76 times, 1 visits today)