Wißt Ihr was? Ich bin es leid immer wieder die selben langweiligen Tipps zu Roadtrips durch Amerika zu lesen. Ich möchte nicht über einer Strassenkarte brüten um den in Deutschland auf die Minute ausgeplanten Weg zu finden. Der  klassische Roadtrip in Amerika hat etwas mit Gefühlen und Träumen zu tun, mehr als jede andere Reise.

Hier sind 5 Tipps für einen richtig coolen amerikanischen Roadtrip, den ihr nie vergessen werdet:

  1. Holt Euch ein richtig abgefahrenes Auto. Ein Cabrio oder noch besser einen Oldtimer Cabrio, keine langweilige Familienkutsche mit Klimaanlage. Denkt nicht über Benzinverbrauch nach oder wo Ihr Euer Gepäck verstauen könnt. Lasst Eure Sorgen zu Hause. Wichtig ist, das Ihr den Wind in Euren Haaren spürt.
  2. Plant nicht alles im voraus! Ihr müsst nur wissen, wo Ihr starten wollt, und wo Ihr irgendwann ankommen wollt. Setzt Euch ins Auto und fahrt in die grobe Richtung eures Ziels.Freut Euch auf die Erlebnisse unterwegs, anstatt Euch Punkt für Punkt an Eure Reiseplanung halten zu müssen. Leute auf dem Roadtrip erleben einen wirklichen Abenteuer Urlaub.
  3. Schaut Euch zu Hause die Klassiker an. Nein, das ist keine Hausaufgabe, sondern eine Inspiration! Ein Muss sind Filme wie “On the road” in Deutschland unter dem Titel “Unterwegs” im Verleih und natürlich “Fear and loathing in Las Vegas” . Diese Klassiker sind besser als jedes Navi!
  4. Esst wo und wann Ihr wollt. Seht Ihr unterwegs ein Restaurant das interessant aussieht? Stoppt, macht zwischendurch eine Kaffeepause. Bauern verkaufen unterwegs an der Strasse ihr frisches Obst. Ihr solltet auf jeden Fall anhalten und probieren. Mach Euch keinen Kopf über Kalorien oder wegen Eurem Budget. Das ist Euer Roadtripp und das Essen unterwegs sollte ein wichtiger Teil Eures Budgets sein.
  5. Schaut Euch das Nachtleben an jeder Tagesetappe an. Wer sagt Ihr müsst früh am Morgen weiterfahren? Eine gute Möglichkeit interessante Leute kennenzulernen ist die örtliche Kneipe. Jedes noch so kleine Örtchen im Hinterland hat eine Kneipe und das ist der Ort wo Ihr die Einheimischen findet.


Was braucht Ihr für einen richtig coolen amerikanischen Roadtrip? Schreibt mir in den Kommentar

Trag Dich hier in unseren Newletter ein.

Wir informieren Dich über interessante Reisevorschläge, über Möglichkeiten unterwegs oder von zu Hause Geld zu verdienen, von uns getestet und natürlich über Neuigkeiten von Patrick und Dirk!

Keine Bange wir verschicken keine SPAM Mails, die mögen wir genausowenig wie Du!

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.

(Visited 205 times, 1 visits today)
%d Bloggern gefällt das: