8 hilfreiche Sicherheitstipps für Eure nächste Reise

Egal, ob Ihr in Deutschland bleibt oder ins Ausland reist, Sicherheit sollte immer Eure oberste Priorität sein. Es gibt nirgendwo so etwas wie “absolute Sicherheit” . Aber Ihr könnt ein paar grundlegende Tipps befolgen um Eure nächste Reise noch sicherer zu machen.

Plant Eure Reise sinnvoll. Je detaillierter Ihr Eure Reise plant, desto besser. Informiert Euch über die lokalen Gepflogenheiten, damit Ihr nicht unbeabsichtigt Leute beleidigt. Informiert Euch über die lokalen Gesetze, damit Ihr nicht mit dem Gesetz in Eurem Reiseziel unfreiwillig in Konflikt kommt. Schaut Euch schon vorher die Umgebung Eures Reiseziels an, damit ihr Euch vor Ort nicht verlauft und zumindest schon grob eine Orientierung habt.

Vermeidet gefährliche Gegenden in Eurem Urlaubsort. Apropos Karten. Es sollte zu Eurer Reisevorbereitung gehören Euch zu erkundigen, welche Bereiche der Stadt Ihr meiden solltet. Mittlerweile gibt es in vielen Städten Deutschlands Stadtteile die man meiden sollte, macht es im Urlaub nicht anders. Informiert Euch welche Gegenden Ihr meiden solltet und wie Ihr um diese Stadtteile herum kommt. Ihr könnt immer und überall Probleme bekommen, auch zu Hause, man muss es aber gerade im Urlaub nicht darauf anlegen, wenn man es vermeiden kann.

Behaltet einen klaren Kopf. Viele vergessen selbst die einfachsten Sicherheitsvorkehrungen, wenn sie in Urlaub sind. Man ist berauscht von dem Urlaubsort und endet in einer kritischen Situation. In Urlaubsstimmung trefft Ihr Entscheidungen, die Ihr zu Hause so nicht machen würdet. Besonders wenn Ihr mal etwas mehr trinken wollt, sollte einer aus der Gruppe nüchtern bleiben.

Sorgt für Notfall-Bargeld. Sorgt dafür das Ihr eine kleine Menge Bargeld irgendwo anders als in Eurem Geldbeutel aufbewahrt. Ein Versteck dass ich seit vielen Jahren nutze ist ein Gürtel mit einem verstecktem Geldfach.

So habt Ihr immer eine Geldreserve um im Notfall ein Taxi bezahlen oder telefonieren zu können.

Erzählt jemanden zu Hause von Euren Reiseplänen. Auch wenn es toll ist spontan irgendwohin zu fliegen, solltet Ihr jemanden zu Hause von Euren Plänen erzählen. Wenn Ihr das nicht möchtet, solltet Ihr zumindest den Leuten an der Rezeption Eures Hotels sagen, wer zu informieren ist, falls Euch etwas zustösst. Wenn Ihr alleine reist könnt Ihr auch Euren Tagesplan an Eure eigene Emailadresse schicken. Eure Emailadresse wird, wenn man Euch sucht, als erstes geprüft werden.

Holt Euch eine Telefonkarte vor Ort. Ich weiss das ist analoge Technik und schon lange überholt. Ich kann Euch gar nicht sagen, wie oft ich die gute alte Telefonkarte benutzt habe auf meinen Reisen. Euer Handy Akku kann leer werden,Ihr habt einfach keinen Empfang oder Ihr verliert das Handy. Dann ist guter Rat teuer.

Hilfreiches Reisezubehör. Es gibt viele kleine Sachen die Eure Reise sicherer machen. Eine einfache Trillerpfeife kann auf Euch aufmerksam machen, wenn Ihr in eine schwierige Situation kommt.


Sichert die Tür Eurer Unterkunft zusätzlich mit einem mobilen Türschloss.

Eine Reisapotheke solltet Ihr auch immer auf Euren Reisen dabeihaben. Informiert Euch einfach in eurer Stammapotheke. Die wissen genau was Ihr für Euer Reiseziel benötigt.

Lernt die wichtigsten Vokabeln und einfache Sätze in der Landessprache. Manchmal kommt man sich komisch oder bedroht vor, wenn man nicht mit den Leuten vor Ort kommunizieren kann. Ich nutze die Kauderwelsch Sprachführer schon seit eh und je für die Vorbereitungen meiner Reisen und habe die im Handgepäck immer dabei. Es gibt übrigens mittlerweile 245 Bände in allen nur möglichen Landessprachen und Dialekten. Auch wenn ich mittlerweile ein komplett mobiles und digitalisiertes Büro habe, nutze ich die Kauderwelsch Bücher immer noch in Papierform. Das Format ist ideal und man immer schnell Vokalen und Sätze nachschlagen.

Wenn man mit den Leuten im Urlaubsland reden kann fühlt man sich gleich besser und Ihr werdet merken, die Leute sind meist sehr hilfsbereit und geben sich alle Mühe Euch zu verstehen, wenn Ihr  Euch ebenfalls ein bisschen Mühe gebt.

 

 

Schon unser gratis e-Book gelesen?

Fang heute an Deine Reiseträume wahr zu machen und hole Dir jetzt das gratis E-Book inklusive Blog-Updates!

Keine Bange wir verschicken keine SPAM Mails, die mögen wir genausowenig wie Du!

 

 

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
Latest Posts
  • Zauber aus Tausendundeiner Nacht in Tunesien
  • Verdoppelung der Luftverkehrsteuer Oneandahalfman
  • Homeoffice oder Coworking Space Oneandahalfman
  • Das verzerrte Bild vom Unternehmertum in Deutschland

(Visited 154 times, 1 visits today)