Seite wählen

In diesem Szenario sollten Sie versuchen, flexibel zu sein und kompromissbereit zu sein. Sprechen Sie mit ihnen und geben Sie ihnen Zeit, Ihren Vorschlag zu prüfen und darauf zu reagieren. Wenn Sie nach langwieriger Beratung und Verhandlung nicht in der Lage sind, eine Einigung zu erzielen, können Sie dem einzelnen Mitarbeiter mitteilen, dass Sie den bestehenden Vertrag kündigen und einen neuen Vertrag mit den neuen Beschäftigungsbedingungen anbieten. Wenn dies der Weg ist, den Sie einschlagen, müssen Sie die richtige Kündigungsfrist einräumen, um unrechtmäßige Kündigungsansprüche abzuwehren – wobei Sie sich bewusst sind, dass noch Ansprüche geltend gemacht werden können. Ein Unternehmen hat in der Regel nicht das Recht, die Vertragsbedingungen einseitig zu ändern. Dies gilt auch für den Preis, der eine Vertragslaufzeit ist. Die Gründe, aus denen ein Unternehmen einen Vertrag ändern kann und welche Bedingungen für Änderungen verwendet werden können, hängen von der Art des Vertrags ab. Verträge, die bis auf weiteres gültig sind, und andere langfristige Verträge unterliegen Regeln, die sich in mancher Hinsicht von denen unterscheiden, die für einmalige oder befristete Verträge gelten. Ob es sich bei einem Vertrag um einen Auftrag oder einen Kassenvertrag handelt, beeinflusst auch die Sache. Änderungen sollten erst erfolgen, wenn der Mitarbeiter fair entlassen und dann im Rahmen des neuen Vertrags wieder eingestellt wurde. Kann der Preis in einem langfristigen Vertrag plötzlich um einen großen Betrag erhöht werden? Können die Bedingungen eines befristeten Vertrags überhaupt geändert werden? Wenn Steuern und Gebühren gesenkt werden, sollten dann auch die Preise gesenkt werden? Damit jedoch die geänderte Substratum-Doktrin Anwendung findet, muss sich im Laufe der Beschäftigung einer Person eine grundlegende Veränderung ändern. Das bedeutet, dass die Änderung in den Kern des Arbeitsvertrags übergehen muss.

Die geänderte Substratum-Doktrin gilt nicht für inkonsequente, nicht überraschende und außergewöhnliche Veränderungen. Wenn ein Unternehmen und ein Verbraucher einen Vertrag abschließen, ist er für beide Seiten bindend. Beide Parteien müssen die vertraglichen Verpflichtungen erfüllen. Keine der Parteien kann den Vertrag einseitig ändern, außer in Ausnahmefällen. In der Regel müssen Änderungen von beiden Parteien genehmigt werden. Wenn ein Unternehmen wesentliche Vertragsänderungen vornehmen will, die dem Verbraucher schaden, geht es nicht um die Vertragsverlängerung, sondern um das Angebot eines neuen Vertrags. Das Unternehmen muss den bestehenden Vertrag auflösen und dem Verbraucher einen neuen anbieten. Der neue Vertrag mit den geänderten Bedingungen tritt in Kraft, wenn der Verbraucher ihn genehmigt. Wenn Ihnen ein neuer Vertrag vorgelegt wird oder Sie glauben, dass Sie einen vertragen möchten, oder wenn Sie gekündigt wurden und Ihr Arbeitgeber versucht, einen Arbeitsvertrag durchzusetzen, der zu einem Zeitpunkt geschlossen wurde, zu dem Ihre Verantwortlichkeiten und/oder Vergütungen sehr unterschiedlich waren, empfehlen wir Ihnen, mit einem unserer Anwälte in unserer Arbeitsrechtsgruppe zu sprechen. Um Ihre Vertragsanforderungen zu besprechen, kontaktieren Sie uns für eine Beratung.

Ein Arbeitgeber kann die Vertragsbedingungen (bei Vertragsverletzung) brechen, wenn er: In der Regel kann ein Unternehmen einen Vertrag einseitig nur ändern, wenn ein Unternehmen sich das Recht vorbehalten kann, geringfügige Vertragsänderungen vorzunehmen, die den Wesentlichen inhalt eines Vertrags nicht berühren. Wenn vereinbart wurde, den Vertrag eines Mitarbeiters zu ändern und sich die Änderung auf eine der oben genannten Angaben bezieht, müssen Sie dem Mitarbeiter die Änderung innerhalb eines Monats nach Inkrafttreten der Änderung schriftlich mitteilen.

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
Latest Posts

(Visited 1 times, 1 visits today)