Ich verrate Dir alle Wlan Passwörter für alle Flughäfen der Welt

Mit dieser Karte hast du die WLAN-Passwörter für Flughäfen auf der ganzen Welt in der Tasche!

Für Vielflieger gibt es kaum einen schöneren Ort als einen Flughafen. Sobald du die Abflug- oder Ankunftshalle betrittst, kribbelt es überall in deinem Körper. Hier geht dein Abenteuer entweder los oder du machst dich mit einer Menge Erinnerungen wieder auf den Weg in deinen Alltag.

Manchmal gibt allerdings Situationen, in denen du keine Lust hast, auch nur eine Minute länger in der Abflughalle zu sitzen. Wir hatten mal den Fall das der Flug aus Shanghai wegen Nebel nicht starten konnte und wir 7 Stunden am Frankfurter Flughafen festsassen.

In solchen Momenten wird ein Flughafen ganz schnell zu einem Ort, der dich nur noch nervt. Wenn Du Glück hast kannst du dein Smartphone oder vielleicht sogar dein Tablet oder Laptop nutzen und dich im Internet beschäftigen kannst. In fast allen Flughäfen gibt es eine Handvoll WLAN-Netzwerke, über die du dich im ersten Moment freust, wenn sie dir auf deinem Smartphone angezeigt werden. Sobald du aber herausfindest, dass diese Hotspots entweder passwortgeschützt oder total überteuert sind.

Genau so ging es Anil Polat vom englischsprachigen Reiseblog Foxnomad viel zu oft. Deswegen hat er eine richtig geniale interaktive Karte erstellt, mit der du kostenlos auf die WLAN-Netzwerke von Flughäfen auf der ganzen Welt zugreifen kannst. Welche Idee hinter dieser Karte steckt, wie du sie verwendest und was du unterwegs sonst noch beachten solltest, um nicht nur kostenlos, sondern auch sicher zu surfen, erfährst du hier!

Die Idee hinter der Passwort-Karte?

Vielleicht musstest du auch schon einmal unerwartet ein paar Stunden am Flughafen verbringen und hattest außer deinem Smartphone kaum etwas dabei, womit du dir die Zeit vertreiben konntest. Wenn ja, dann kannst du sicherlich verstehen, wie die Idee zu der praktischen Google-Karte entstanden ist, die nicht nur die Passwörter von kostenlosen WLAN-Netzwerken enthält, sondern auch Tipps, wie und wo du zum Beispiel das Internet der Business-Klasse empfängst, obwohl du dich im Economy-Wartebereich aufhältst.

Das Konzept ist also recht simpel, aber unheimlich genial: Eine Karte, die dir wenn möglich im Offline-Modus an so vielen Flughäfen wie möglich verrät, wie du dein Handy, Tablet oder Laptop einfach, kostenlos und schnell mit dem Internet verbindest.

So bist du in Sachen Flughafen-WLAN immer auf dem neusten Stand

Die Karte wurde mit Google My Maps erstellt. Jedes blaue Flugzeug auf der Map steht für einen Flughafen und enthält genau die Info, die während einer langen Wartezeit Gold wert ist. Dabei handelt es sich nicht immer nur um ein Passwort, sondern manchmal auch um andere wichtige Hinweise, wie zum Beispiel zeitliche Begrenzungen.

Wlna Passwörter Oneandahalfman

Am Flughafen London Stansted ist das kostenlose Internet zum Beispiel auf eine Stunde begrenzt. Wenn du das schon vorab weißt, kannst du deinen Aufenthalt besser planen und zum Beispiel noch ein Buch mitnehmen oder dir einen Film herunterladen. In anderen großen Flughäfen, wie in Düsseldorf zum Beispiel ist das WLAN für alle Reisenden kostenlos. Allerdings ist die Netzabdeckung nicht sonderlich gut.

Dank deiner virtuellen Karte auf dem Handy weißt du dafür, dass du dort den besten WLAN-Empfang im Terminal in der Nähe des Sicherheitschecks hast. Für die meisten Städte findest du in der WLAN-Map allerdings die Zugangsdaten zu den Netzwerken der Business Lounge. Dazu gibt es meistens noch einen kurzen Tipp, von wo du dich besonders gut in das VIP-Netz einloggst und schon kannst du dich während des Wartens unbegrenzt durchs Internet klicken!

Vielleicht fragst du dich gerade, wie du auf die vielen nützlichen Infos in der Karte zugreifen sollst, wenn du am Flughafen eben kein Internet hast. Entweder kannst du dich schon im Vorfeld informieren und dir zum Beispiel am Tag vor deiner Abreise alle Passwörter, Locations und Netzwerknamen, für deinen Start-, Zwischen- und Zielflughafen aufschreiben oder du schaltest vor Ort kurz dein Daten-Roaming an und kannst dir so die Karte live anschauen.

Falls du spontan aufbrichst, keine Zeit hast die Karte im Vorfeld zu checken und keine Lust auf die hohen Roaminggebühren hast, kannst du dir auch einfach die WiFox App auf iTunes oder im Google Playstore für knapp 2 Euro auf dein Handy laden. Damit hast du die Möglichkeit, die Karte jederzeit offline zu öffnen.

Übrigens: Die Karte wird ständig aktualisiert. Das ist nicht nur praktisch, weil so immer mehr Flughäfen hinzugefügt werden, sondern vor allem, weil die Airlines natürlich regelmäßig ihre Passwörter ändern und so bist du auf jeden Fall immer auf dem neuesten Stand!

Die Infos – So funktioniert’s!

Stellst du dir gerade die Frage, woher dieser Typ die Passwörter von so vielen Business und VIP Bereichen auf den Flughäfen dieser Welt hat? Dann geht es dir wie mir, als ich das erste Mal davon gehört habe. Denn jeder weiß, dass die Airlines mit diesen Daten nicht hausieren gehen. Ganz im Gegenteil: Auf den meisten Flughäfen soll der kostenlose Zugang zum Internet ein Privileg derer bleiben, die für die teuren Flugtickets bezahlen.

Also, woher kommen die Login-Daten dann? Ganz einfach: Von anderen Reisenden! Viele Leute haben über Monate hinweg die Passwörter für die Flughafennetzwerke, die sie unterwegs bekommen haben, an Anil weitergeleitet und ihm so geholfen seine geniale Karte mit Infos zu füllen.

Um die Daten regelmäßig aktualisieren zu können, ist er bis heute auf die Hilfe von anderen Abenteurern angewiesen, die ihm Bescheid geben, sobald sich ein Passwort, Netzwerkname oder ein Zeitlimit geändert hat. Wenn du also das nächste Mal in einer Business Lounge mit unbegrenztem und kostenlosem Internetzugang chillst, dann schreib dir das Passwort dafür auf und leite es an Foxnomad weiter. Damit hilfst du vielen anderen Reisenden, sich die manchmal endlose Wartezeit am Flughafen ein bisschen schöner zu gestalten.

Auf jedem Flughafen surfen bis zum Abwinken!

Bevor du das nächste Mal mit deinem Rucksack die Abflughalle eines Flughafens betrittst, solltest du unbedingt einen Blick auf die interaktive Google-Karte werfen. Dabei kannst du ganz einfach sehen, ob die Airports, bei denen du auf deiner Reise vorbeikommst, schon auf der Karte eingetragen sind. Damit du unterwegs auf jeden Fall alle Infos griffbereit hast, schreibst du dir die Passwörter und Namen der jeweiligen Netzwerke am besten gleich auf.

 

Schon unser gratis e-Book gelesen?

Fang heute an Deine Reiseträume wahr zu machen und hole Dir jetzt das gratis E-Book inklusive Blog-Updates!

Keine Bange wir verschicken keine SPAM Mails, die mögen wir genausowenig wie Du!

 

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
Latest Posts
  • Leben wie in Holland aber unter Palmen Oneandahalfman
  • Leben und arbeiten in Portugal Oneandahalfman
  • Immobilienkauf im Ausland - 25 Tipps Oneandahalfman
  • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser Oneandahalfman

(Visited 398 times, 1 visits today)