Kennt Ihr das ultimative Auslandskonto? Dass die EU nicht lange zögert auf das Geld europäischer Staatsbürger zurückzugreifen ist bekannt. Als Präzedenzfall wurde das 2013 in Zypern erfolgreich angewendet. Vergleichbare Bankpleiten sollen zukünftig ähnlich abgewickelt werden. Seid Ihr auf der Suche nach einem sicheren Konto ausserhalb der EU? 

3 elementare Gründe für ein Auslandskonto:

  1. Enteignungsschutz
  2. Diskretion anstelle des „gläserner Bürger“
  3. Geographische Streuung und Sicherheit des eigenen Geldes ausserhalb der EU

Du solltest Dich bezeiten um dieses Thema kümmern, denn es wird von Bankenseite immer schwieriger ein solides Konto im Ausland zu eröffnen.  Welches Land für mich aktuell ganz weit vorne ist und auf welche 5 Punkte du bei Konteneröffnung unbedingt achten solltes, darüber geht es in diesem Blogartikel.

Ein paar wichtige Anmerkungen zum Auslandskonto.

Ein Auslandskonto ist nicht illegal!

Man muss da ganz genau unterscheiden. Es ist illegal Steuern zu hinterziehen. Erwirtschaftete Gewinne nicht zu versteuern und diese auf ein Auslandskonto laufen zu lassen. Das kann früher oder später auffliegen und wird bestraft. Aber ein Auslandskonto zu besitzen ist nicht illegal!

Die 5 wichtigsten Kriterien für ein Auslandskonto:

  1. Stabiles Land und Bank
  2. Datenabgleich und Diskretion
  3.  Kontoführungsgebühren
  4. Einfachheit der Kontoeröffnung
  5. Gängige Kreditkarten

Ein Land, das diese Voraussetzungen sehr gut erfüllt und das Du sicher noch nicht auf dem Schirm hattest ist:

Georgien

Georgien war Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse 2018. Auch wenn man Georgien geografisch vielleicht in Asien verorten würde, handelt es sich bei dem Land doch um ein kulturell klar europäisch geprägtes Land, das in den letzten Jahren einen beispiellosen Wirtschaftsaufschwung erfahren hat. Georgien ist, seit es sich 2003 durch die Rosenrevolution endgültig von Russland getrennt hat, ein politisch stabiles Land. Georgien hat sich in einen funktionierenden Rechtsstaat mit einer für die Region unüblichen niedrigen Level an Korruption entwickelt. Das politische System ist stabil und die Wirtschaft boomt. Ein Konto bei einer der führenden und liquidesten Banken des Landes ist deshalb kaum ein Risiko.

Herausforderung in Georgien

Georgien hat trotz wirtschaftlichen Booms in den letzten Jahren seine eigenen Probleme. Die geografische Lage inmitten des Pulverfasses Kaukasus sorgt für eine gewisse Instabilität. 2008 fielen die Russen kurzzeitig in Georgien ein, wonach das Land sich seitdem mehr denn Richtung EU und NATO orientiert. Auch die Nachbarn Türkei, Armenien und Aserbaidschan neigen nicht gerade dazu demokratische Musterstaaten zu sein. Abtrünnige Nachbarstaaten wie Abchasien und Südossetien sowie die lange Grenze mit Tschetschenien gar nicht erwähnt. Wer sich die Karte genauer anschaut, sieht aber zumindest dass das bis zu 5000 Meter hohe Kaukasus-Gebirge hier natürliche Barrieren bildet.

Georgien Oneandahalfman

 

Trotz wirtschaftlichen Aufschwunges bleibt Georgien ein relativ armer Staat mit starkem Stadt-Land-Gefälle, bei der viele Leute weiterhin auf Subsistenz-Niveau von Landwirtschaft leben. Georgien als Mutterland des Weines ist für diesen und sein frisches Obst und Gemüse nicht erst seit Sowjet-Zeiten bekannt. Im Gegenzug können so jedoch Unternehmer mit ausländischen Verdienst extrem preiswert in Georgien leben. Eigentumswohnungen in durchschnittlicher Lage gibt es in der Hauptstadt Tbilisi bereits für 15.000€. Das Land ist also auch für einen Plan B interessant und ein mögliches Ziel für Auswanderer und digitale Nomaden.

Warum sich ein Bank-Konto in Georgien lohnt

Georgien nimmt nicht am CRS-Informationsaustausch teil.

Der Automatische Informationsaustausch (CRS) ist nur einer von mehreren Mechanismen zur Beseitigung des Bankgeheimnisses. Obwohl Georgien das CRS-Abkommen unterschrieben hat, befolgt es die Prozeduren dazu aktuell nicht. Da ein Wohnsitz bei Eröffnung nicht verifiziert werden muss, kann auch kein automatischer Austausch erfolgen.

Es gibt jedoch Austausch- und Amtshilfe-Abkommen mit den meisten europäischen Staaten über ein Doppelbesteuerungsabkommen. Dies ist jedoch nur eine manuelle Abfrage im Verdachtsfall und erfordert den kompletten Namen und weitere Daten des Verdächtigen.

Du kannst ein Privat- wie Geschäfts-Konto bei einer der stabilsten Banken in Georgien eröffnen und das mit diesen Leistungen:

  • Multi-Währungskonto in EUR, GBP, USD, GEL
  • eigene IBAN und englisches Online-Banking
  • Visa Platinum, Mastercard Gold, Amex Platinum (auf Anfrage)
  • Private Banking mit persönlicher Kontaktperson
  • Priority Pass kann beantragt werden
  • unkomplizierte Kontoeröffnung OHNE Verbrauchsrechnung
  • keine CRS-Compliance (Informationsaustausch)
  • Krypto-Zahlungen kein Problem
  • bis zu 10% Zinsen auf GEL, bis zu 1% auf € Festgeld
  • kostenfreies weltweites Geld abheben (exklusive Variante)

Warum brauche ich keine Verbrauchsrechnung?

Da Georgien den Automatischen Informationsaustausch nicht befolgt, ist bei der Konten-Eröffnung keinerlei Verbrauchsrechnung als Wohnsitzbestätigung nötig. Es reicht eine Korrespondenz-Adresse (Straßen-Adresse) bei der Post empfangen werden kann (für PINs, Kreditkarten usw.).

Für die Kontoeröffnung reicht es aus nach Tiflis zu fliegen. So ein Flug kostet aus dem deutschsprachigen Raum 200 – 300 €. Georgien ist eines der liberalsten Länder dieser Welt und bietet fast jedem Reisendem der Welt eine 365 Tages Visum on arrival. Vor Ort in der Bank weist Du Dich mit Deinem Reisepass aus. Innerhalb von einer dreiviertel Stunde kann man sein Konto eröffnen und am folgenden Tag die Master- oder Visakarte abholen. Theoretisch kann man an einem Konto sogar 2 Konten bei unterschiedlichen Banken eröffnen.  Lediglich persönliche Anwesenheit ist Voraussetzung.

Die Kontoführungsgebühren sind sehr günstig im internationalen Vergleich. Größere Banken wie TBC Bank oder Bank of Georgia bieten modernes Online-Banking in englischer Sprache und eine Visa-Karte zur ständigen Verfügbarkeit. Für die Kontoeröffnung reichen Grundkenntnisse in Englisch aus. Das gleiche gilt für das Onlinebanking, auch hier reichen Grundkenntnisse in Englisch aus und die Technik ist einfach zu bedienen.  Als Mitglied des IBAN-Standards sind Zahlungen von und nach Georgien relativ einfach abzuwickeln.

Während in Europa Negativzinsen bereits Realität sind, gibt es in Georgien Zinsen von bis zu 10% auf normale Sparkonten. Auch Euro und Dollar sind als Einlage bei den meisten Banken möglich und generieren immerhin 4-5% im Jahr.  Größere Banken wie TBC Bank oder Bank of Georgia bieten modernes Online-Banking in englischer Sprache und eine Visa-Karte zur ständigen Verfügbarkeit.

Was beinhalten die Bankkonten bei der Bank of Georgia?

Es gibt 2 Kontovarianten bei der Bank of Georgia:

Konditionen für Variante 1:

  • Private Banking! Du hast einen direkten Ansprechpartner bei der Bank of Georgia, der so gut wie jederzeit erreichbar ist. ( Account Manager sind über WhatsApp erreichbar)
  • Echter Multi-Currency Account in USD/GBP/EUR/GEL! Dein Geld wird bei der Bank wirklich in der jeweiligen Währung gehalten.
  • Konto mit IBAN Nummer aber ohne SEPA Unterstützung.
  • Überweisungskosten liegen bei 0.2% für alle internationalen Überweisungen.
  • Sehr gute Zinssätze im Vergleich zu Deutschland. Für eine 12 monatige Festgeldeinlage in GEL erhält man etwas über 9 % p.a. (für andere Währungen zwischen 0,5 bis 3 % p.a.). Die genauen Zinnsätze können hier bei der Bank eingesehen werden ->
  • Du erhältst zum Konto entweder eine Visa Platinum oder Mastercard Gold Kreditkarte!
  • Vergünstigte Konditionen beim Erwerb eines Priority Pass -> 35$/Jahr
  • Alles zusammen kostet im Jahr 80 $ Kontoführungsgebühren.

Die oben aufgezählten Punkte erhältst Du bei der Variante 1 & 2. Die nächsten Punkte sind zusätzlich und nur bei der Variante 2 verfügbar: 

  • Mit Variante 2 erhältst Du weltweit gratis ATM Withdrawals!
  • Amex Platinum wenn erwünscht!
  • 4 Jahre kostenlosen Priority Pass & 5 kostenlose Besuche in Airport Lounges!
  • Variante 2 kostet mit allen aufgeführten Konditionen 220 $ pro Jahr.

Wie Du siehst lohnt sich die zweite Variante für alle digitalen Nomaden, ortsunabhängigen Unternehmer und Vielreisenden!  Und zu guter Letzt sind alle Konten in Georgien Kryptofreundlich.

Gebühren des TBC Kontos

Wie bei jedem Konto auch, fallen bei der TBC Bank auch Gebühren an. Die Kontoführungsgbühr kostet 0,9 GEL (circa 30 Eurocent) pro Monat. Es werden 2 % Auslandsumsatzgebühr erhoben wenn man an einem ausländischen Automaten Geld abhebt. Mindestens jedoch 3 EUR/USD oder 6 GEL.

Wenn Du Geld in Georgien abhebst, wird eine Gebühr in Höhe von 0,2 % des Betrages fällig.  Es werden Tageslimits für die jeweiligen Karte vereinbart. Die Classic Visa Card kostet 30 GEL pro Jahr.

Wenn Du eine Überweisung vom Georgischen Konto zu einem Euro Konto im Separaum tätigen willst, kostet Dich das 0,2 % des Betrages, mindestens 15 Euro.

Das waren mal die wichtigsten Gebühren im Überblick. Du findest die komplette Liste aller Kosten auf der TBC Seite.

Hast Du Fragen zu dem Blogartikel, schreib es unten in den Kommentaren! Oder möchtest den Blogartikel teilen? Das würde Patrick und mich sehr freuen .

 

 

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
Latest Posts
  • Leben wie in Holland aber unter Palmen Oneandahalfman
  • Leben und arbeiten in Portugal Oneandahalfman
  • Immobilienkauf im Ausland - 25 Tipps Oneandahalfman
  • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser Oneandahalfman

(Visited 236 times, 1 visits today)