Kennt Ihr die Geschichte von dem deutschen Auswanderer der auf einen deutschen Politiker trifft?

Dem einen oder anderen ist es mittlerweile ja schon zu Ohren gekommen das es andere Lebens- und Arbeitsweisen als die der Deutschen gibt. In den südlichen europäischen Ländern geht es definitiv geruhsamer bei der Arbeit zu als in Deutschland. Die blöden Deutschen werden für 8,50 € brutto demnächst noch bis zum 75. Lebensjahr arbeiten gehen oder haben sich in der 3. und 4. Generation an Sozialhilfe und Hartz4 gewöhnt und werden auch nie mehr wollen.

Wem das reicht, braucht eigentlich gar nicht weiter lesen..

Das folgende Zitat habe ich nicht nur in Europa, sondern auch in Südamerika und auch in Australien gehört:
“Man lebt nicht um zu arbeiten sondern man arbeitet um zu leben.”
Das haben die allerwenigsten Deutschen bis heute verstanden.

Vor allem der jüngeren Generation die mit dem Internet aufgewachsen ist, bieten sich Möglichkeiten die noch vor 20 Jahren unvorstellbar waren. Heute kann sich wirklich jeder mit wenig Geld selbständig machen. Ich weiss auch, dass nicht jeder zum selbständigen geboren ist, aber es muss schliesslich auch gute Arbeitnehmer geben.

Hier ist die Geschichte:
Auf Anweisung seines Arztes macht ein deutscher Politiker in einem kleinen Küstendorf Jamaicas Urlaub. Schon früh am Morgen bekommt er einen stressigen Anruf aus seinem Büro. Weil er danach nicht mehr einschlafen kann, läuft er auf die Mole um einen klaren Kopf zu bekommen. Ein kleines Fischerbot legt gerade an. Sein Fang sind ein paar grosse Gelbflossenthunfische. Der Deutsche Politiker bemerkt den guten Fang und gratuliert dem Fischer. Er fragt: “Wie lang haben Sie das zu fangen?” Der Fischer antwortet in überraschend guten Deutsch “Nicht lange”. Der deutsche Politiker möchte wissen warum er nicht länger auf dem Meer bleibt und mehr Fische fängt. Darauf der Fischer: “Ich habe genug um meine Familie zu ernähren und ein paar Freunden etwas abzugeben.” Darauf gefragt was er mit der restlichen Zeit mache, antwortet der Fischer lächelnd: “Ich schlafe lang, fische wenig, spiele mit meinen Kindern, mache Siesta mit meiner Frau und gehe jeden Abend ins Dorf um mit meinen Freunden Rum zu trinken und Gitarre zu spielen. Ich bin unabhängig vom Staat und führe ein volles, beschäftigtes und glückliches Leben. Mein Herr!”

Der deutsche Politiker lacht und erhebt sich zur vollen Größe: “Mein Herr, ich bin Wirtschaftsexperte! Ich habe einen Abschluss von Harvard. Ich kann Ihnen helfen. Sie sollten einfach mehr Zeit mit dem Fischen verbringen und sich vom Gewinn ein grösseres Boot kaufen. Von dem grösseren Fang, den sie machen werden, können sie sich schon bald mehrere Boote kaufen. Bald haben sie dann die grösste Flotte im Dorf.” Er fährt fort: “Verkaufen Sie ihren Fang nicht an Mittelsmänner, sondern bieten sie ihn den Konsumenten direkt an. Sie können dann eine Konservenfabrik eröffnen und Produktion, Verarbeitung und Vertrieb selbst kontrollieren. Natürlich müssen Sie umziehen: erst nach Kingston, dann nach Los Angeles, später vielleicht nach New York. Von dort aus führen Sie ihr expandierendes Unternehmen mit dem richtigen Management. Und können massive Subventionen abgreifen!!” Der Fischer fragt sich wie lange das wohl dauern würde. Der deutsche Politiker sagt ihm 25 Jahre voraus.

“Und was dann mein Herr?” fragt der Fischer. Lachend antwortet der Politiker: “Jetzt kommt das Beste. Wenn die Zeit reif ist, können Sie an die Börse gehen, ihre Aktien verkaufen und richtig reich werden! Sie werden Millionär!” Der Fischer möchte wissen was mit dem plötzlichem Reichtum geschehen soll. Der Deutsche zögert keine Sekunde mit der Antwort: “Sie zahlen viele Steuern, setzen sich zur Ruhe und gehen in ihr kleines Fischerdorf zurück. Sie schlafen lange, fischen ein bisschen, spielen mit ihren Kindern, machen eine Siesta mit ihrer Frau und gehen abends ins Dorf um mit Ihren Freunden Rum zu trinken und Gitarre zu spielen…”

Lass Die Geschichte mal sacken…

Mal ehrlich…meinst Du ernsthaft dass Dir dein Heimatland auch in Zukunft ein gutes Leben garantieren kann? Hmmm…nicht nur ich bezweifle das.

Hast Du immer schon einmal davon geträumt im Ausland zu leben und selbständig als digitaler Nomade zu arbeiten? Dann nichts wie los!

Erfahre wie ich und viele andere auch in der immer grösser werdenden Gemeinschaft der digitalen Nomaden arbeiten, wann wie und wo sie wollen.
Lebe Deinen Traum!

Für die Inspirierende Karibik Geschichte bedanke ich mich bei Christoph von www.staatenlos.ch

Verpasse keine unserer inspirierenden und informativen Artikel rund ums Thema Geo Arbitrage, leben und selbständig arbeiten im Ausland.

 

Schon unser gratis e-Book gelesen?

Fang heute an Deine Reiseträume wahr zu machen und hole Dir jetzt das gratis E-Book inklusive Blog-Updates!

Keine Bange wir verschicken keine SPAM Mails, die mögen wir genausowenig wie Du!

 

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
Latest Posts
  • Nur Vögel fliegen günstiger Oneandahalfman
  • Produkthersteller in China finden Oneandahalfman
  • So bucht man günstige DB Bahntickets Oneandahalfman
  • Wie bereitet man sich auf einen Mega-Blackout vor Oneandahalfman

(Visited 342 times, 1 visits today)