Seite wählen

[a] Wenn ein Tarifvertrag geschlossen wurde, aber nicht den technischen Anforderungen der Gesetze, wie z. B. der Registrierung, entsprach, war er in der Regel nicht durchsetzbar. Diese Politik sollte die Registrierung von Vereinbarungen und die Unterzeichnung von Tarifverträgen fördern. Kürzlich wurden solche Vereinbarungen jedoch durchgesetzt, um den Arbeitnehmern und dem Management nicht die Früchte ihrer Verhandlungen zu nehmen. Gesetze und Vorschriften für den öffentlichen Dienst regeln die Entlassung von Beamten. Diese Gesetze und Tarifverträge schaffen ein komplexes Verfahren für die Entlassung von Staatsbediensteten, was die Entlassungsoption stark einschränkt. Die Entlassung von Staatsbediensteten aus disziplinarischen Gründen ist durch das Gesetz über Staatsbedienstete (Disziplin) von 1970 geregelt. Die schwere Disziplin der Beamten wird von einem besonderen Disziplinargericht geregelt, dessen Urteile beim Obersten Gerichtshof angefochten werden können. Gesetzliche Streikbeschränkungen gab es erst 1969. Die einzigen Einschränkungen waren die vereinbarten und in Tarifverträgen enthaltenen. Dann wurde das Gesetz zur Beilegung von Arbeitsstreitigkeiten geändert, um eine 15-tägige Vorankündigung eines Streiks oder einer Aussperrung zu verlangen.

Die Bekanntmachung ist dem Leiter der Arbeitsbeziehungen im Arbeitsministerium und der anderen Streitseite vorzulegen (Abschnitt 5). Der Grund für diese Bestimmung ist, eine Abkühlungsphase zu ermöglichen. Der Chief Labour Relations Officer kann beschließen, während der Bedenkzeit versöhnliche Maßnahmen zu ergreifen. Nach den fünfzehn Tagen ist der Relations Officer nicht berechtigt, den Streik zu verschieben, wenn die Parteien keine Einigung erzielt haben. Israel ist das einzige Land, das wir kennen, von dem wir Vorderarbeiten hatten. Jüdische Einwanderer in das türkisch besetzte Palästina kamen Ende des 19. Jahrhunderts, Anfang des 20. Jahrhunderts, um ein unbebautes Land mit einer kleinen Agrarwirtschaft zu finden. Neben der Bildung landwirtschaftlicher Gemeinden – Kibbuzim – gründeten sie eine Gewerkschaft – die Jüdische Arbeiterföderation, bekannt als Histadrut – die damals gewerkschaftlich kontrollierte und besaßen Fabriken und Genossenschaften, die Arbeit für Gewerkschaftsmitglieder boten.

Die Histadrut war das Werkzeug der jüdischen Bevölkerung für die wirtschaftliche, soziale und Beschäftigungsentwicklung in der Vorstaatenzeit. Seine Aktivitäten wurden nach der Gründung des Staates im Jahr 1948 fortgesetzt, und noch in den frühen 1980er Jahren waren Histadrut-Unternehmen etwa 25% der israelischen Wirtschaft. Die Politik des Allgemeinen Arbeitsgerichts besteht nicht darin, sich in Arbeitskämpfe einzumischen, sondern die Parteien zu ermutigen, Arbeitskampfmaßnahmen auszusetzen und an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Wenn ein Streik jedoch gegen die Gewerkschaftspflicht in einem Tarifvertrag verstößt oder ohne die obligatorische 15-tage-Vorankündigung erfolgt, erlassen die Arbeitsgerichte manchmal einstweilige Verfügungen, die den Streik stoppen oder begrenzen. Außerdem beschränken sich Streiks im Allgemeinen auf wirtschaftliche Streitigkeiten, während Rechtsstreitigkeiten vor dem Arbeitsgericht beigelegt werden müssen. Die Rechtsprechung weist die Gerichte an, keine Anordnungen zu erlassen, es sei denn, dies ist erforderlich, und bei dieser Entscheidung das Verhalten des Arbeitgebers zu berücksichtigen. In den letzten Jahren haben die Urteile des Nationalen Arbeitsgerichts eine Politik des Mindesteingriffs in Arbeitskämpfe festgelegt, wobei der Schwerpunkt darauf liegt, die Parteien bei der Beilegung ihrer Streitigkeiten durch Tarifverhandlungen zu unterstützen. Mitte der 1970er Jahre erließ das Nationale Arbeitsgericht das erste Urteil zur Förderung der Gleichstellung von Frauen am Arbeitsplatz.16 Diese Entscheidung hob eine Bestimmung des Tarifvertrags der Fluggesellschaften El Al auf, die Flugbegleiterinnen diskriminierte. 1995 erließ das Gericht ein weiteres wichtiges Urteil, das homosexuellen Flugbegleitern gleiche Rechte an Flugtickets garantierte, da Die Beschäftigten der Fluggesellschaften angestellte Fluggesellschaften waren.17 Das Raphael-Urteil des Nationalen Arbeitsgerichts befand, dass die Forscher des Forschungsinstituts Raphael sich von der Histadrut lösen, ihre eigene Gewerkschaft gründen und einen separaten Tarifvertrag unterzeichnen könnten.

Viel Gesetz über Tarifverträge ist die Rechtsprechung des Arbeitsgerichts, von denen die wichtigste wie folgt ist: In Bezug auf Sammelklagen sehen verschiedene indische Statuten kollektive Klagen vor, einschließlich des ID Act, der Sammelklagen in Form von Tarifverhandlungen erlaubt.

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
Latest Posts

(Visited 1 times, 1 visits today)