Seite wählen

Doppelte Nettoleasingverträge, die auch Als Netto- oder NN-Leasing bezeichnet werden, sind besonders in Gewerbeimmobilien beliebt. Bei einem solchen Mietvertrag zahlt der Mieter neben der Miete auch Grundsteuern und Versicherungsprämien. Die Grundmiete für den Raum selbst ist in der Regel niedriger, da der Mieter zusätzliche Kosten zu tragen hat. Alle Unterhaltskosten bleiben hingegen in der Verantwortung des Vermieters, der diese direkt bezahlt. Jeder, der zur Miete lebt, wurde schon einmal damit konfrontiert: Die Nebenkosten. Ein Begriff, der alles und nichts enthalten kann und schon viele Kopfschmerzen verursacht hat. Was genau sind Nebenkosten? Und warum wird eine zusätzliche Zahlung im Briefkasten beantragt? Wenn der Mieter innerhalb weniger Tage nach Aufnahme des Aufenthalts einen Schaden bemerkt, der in dem Bericht nicht erwähnt wurde, kann er den Schaden dem Vermieter melden (vorzugsweise durch eingetragene Lieferung), aber der Vermieter kann die Anerkennung des Schadens verweigern und die Entscheidung nur auf das von beiden Parteien unterzeichnete Eintragsinventar stützen. Ein Immobilienverwaltungsvertrag könnte eine Gebühr für offene Stellen beinhalten. Dies kann eine einmalige Gebühr von einem Monat Miete im Voraus sein oder es könnte eine Gebühr pro leerstehende Einheit sein, wie 50 USD pro Einheit.

Das Geld auf diesem Konto verdient Zinsen für den Mieter, die am Ende des Vertrages geltend gemacht werden können. Es erzeugt auch Bankgebühren, die vom Mieter getragen werden. Die Zahlung der vom Mieter zu tragenden Kosten kann von den Parteien auch pauschal festgesetzt werden, wenn diese Pauschale dem normalen Verbrauch und den Kosten des Mieters entspricht. Der Pauschalbetrag kann im Laufe des Mietverhältnisses angepasst werden. Das Gesetz sieht jedoch keine Frist vor, innerhalb derer der Vermieter verpflichtet ist, dem Mieter eine solche Aufschlüsselung zu gewähren. Obwohl eine mündliche Vereinbarung absolut gültig ist, hat sie den Nachteil, dass sie sehr schwierig ist (z. B. im Falle eines Rechtsstreits), nicht nur ihre Existenz nachzuweisen, sondern auch deren Inhalt und Bedingungen (Dauer, Kündigungshilfe, Verteilung der Verantwortlichkeiten usw.) zu ermitteln. In diesem Fall muss der Mieter warten, bis die jährliche Aufschlüsselung der zusätzlichen Kosten festgestellt wird, bevor er die Rückgabe der Mietkaution fordert. Nebenkosten sind Kosten, die der Mieter zusätzlich zur monatlichen Miete zu tragen hat. Sie sind schriftlich im Mietvertrag angegeben. Diese Kosten müssen immer mit der Nutzung der gemieteten Immobilie zusammenhängen.

Sie können beispielsweise Heiz- und Warmwasserkosten, die Wartung der technischen Ausrüstung oder die Verwaltungskosten des Vermieters umfassen. Ab dem 1. Juli 2012 müssen in Anzeigen für den Verkauf oder die Vermietung von Immobilien, die in kommerziellen Medien veröffentlicht werden, die Energieleistungsklasse – in Bezug auf den Primärenergiekostenindex – und die Wärmedämmklasse – in Bezug auf den Heizenergiekostenindex – von Wohngebäuden angegeben werden. Der Mietvertrag kann für einen bestimmten Zeitraum oder auf unbestimmte Zeit laufen. Ein für einen bestimmten Zeitraum abgeschlossener Mietvertrag verlängert sich automatisch, wenn keine der Parteien ihn beendet. Die Tatsache, dass ein Vertrag ein genaues Datum vorgibt, bedeutet jedoch nicht, dass der Mieter verpflichtet ist, die Immobilie bis zu diesem Zeitpunkt zu verlassen. Die meisten dreifachen Nettoleasingverträge sind langfristige Mietverträge, die länger als 10 Jahre dauern und in der Regel Konzessionen für Mieterhöhungen beinhalten. Sie werden auch net-net-net oder NNN-Leasing innerhalb der Immobilienbranche genannt. (Für die entsprechende Lektüre siehe: Welche Arten von Immobilien verwenden Triple Net (NNN) Mietverträge?) Ein Nettoleasing ist ein Immobilienleasing, bei dem ein Mieter einen oder mehrere zusätzliche Kosten übernimmt. Sie umfassen in der Regel Grundsteuern, Grundversicherungsprämien oder Unterhaltskosten und werden häufig in Gewerbeimmobilien verwendet. Es gibt drei grundlegende Arten von Nettoleasing: Einzel-, Doppel- und Dreifach-Nettoleasing. Die Mieten sind bei Nettoleasing in der Regel niedriger als bei herkömmlichen Mietverträgen – je mehr Kosten ein Mieter zu tragen hat, desto niedriger ist die Grundmiete, die ein Vermieter berechnet.

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
Latest Posts

(Visited 1 times, 1 visits today)