Wir machen für Euch den Weg nach China frei. Egal ob Touristen oder Business Visa für China, wir helfen Euch bei den Formalitäten und erledigen auf Wunsch auch den Gang zum chinesischen Konsulat in Frankfurt am Main für Euch. Ihr Spart dadurch Zeit, Geld und Nerven.

Wir reisen, wie Ihr ja wisst, schon seit 2004 regelmässig nach China. Seit 2014 ist unser Lebensmittelpunkt Nanjing. Wir haben jahrelange Erfahrung bei der Beantragung sowohl von Business als auch Toursiten Visa´s. Gerne helfen wir Euch dabei.

Hier liste ich Euch einmal auf, was man für die Beantragung eines Visa´s für eine China Reise so alles braucht (Die folgenden Informationen entsprechen den Bestimmung des chinesischen Konsulats in Frankfurt am Main). Lasst Euch nicht erschrecken, es ist im Grunde genommen ganz einfach, wenn man weiss wie es funktioniert.

Beispiel für die Anforderungen an touristische Reisen für ein China Visum für deutsche Staatsangehörige.

  1. Einreichung der AntragsunterlagenDie Antragsunterlagen können frühestens 50 Tage vor dem geplanten Einreisezeitpunkt eingereicht werden.
  2. ReisepassDer Reisepass des Reisenden im Original
    • Muss bei Antragstellung sechs Monate gültig sein
    • Muss zwei freie gegenüberliegende Seiten enthalten
    • Muss ohne Passhülle vorliegen
  3. Passfoto (s)Sie müssen ein farbiges Passfoto einreichen, das folgende Anforderungen erfüllen muss: Innerhalb der letzten drei Monate vor einem weißem Hintergrund aufgenommen und auf hochwertigem Fotopapier ausgedruckt; Größe 35mm x 45mm; Frontalansicht des gesamten Kopfes mit dem Gesicht in der Mitte zentriert, neutraler Gesichtsausdruck (ohne Lächeln). Sie dürfen auf dem Bild keine Kopfbedeckung tragen (außer aus religiösen Gründen). Das Foto darf nicht an den Antrag geheftet werden und darf keine Spuren von Klebeband oder Heftklammern haben.
  4. BuchungsbestätigungDie Buchungsbestätigung:
    • Muss alle bezahlten Hin-, Rück- und Weiterflüge belegen
    • Muss alle Hotelunterkünfte für die gesamte Aufenthaltsdauer belegen, jeweils mit Daten der An- und Abreise sowie der Adresse und Telefonnummer des Hotels
    • Muss auf der Hotelreservierung eine Buchungsnummer und den Namen des Antragstellers ausweisen
    • Muss auf der Hotelreservierung die Unterschrift des Antragstellers bzw. des Reisebüros tragen
    • Muss für Gruppen ab 10 Personen, die gemeinsam das Visum beantragen, zusätzlich eine Teilnehmerliste enthalten
  5. VisumantragEin vollständig ausgefülltes und vom Antragsteller unterschriebenes Antragsformular. Der Visumantrag:
    • Muss in lesbaren Druckbuchstaben ausgefüllt sein
    • Muss alle Vor- und Namen des Antragstellers identisch wie im Reisepass enthalten
    • Muss eine identische Unterschrift tragen, wie die im Reisepass des Antragstellers
    • Muss ohne Korrekturen eingereicht werden
    • Muss bei nachträglichen Korrekturen oder Ergänzungen vollständig neu ausgefüllt werden
    • Darf nicht zusammen getackert werden
    • Muss bei einer zweimalige Einreise beide Einreisedaten angegeben
    • Muss bei Rentnern den vorher ausgeübten Beruf angeben
    • Muss bei Rentnern den letzten Arbeitgeber mit Anschrift und Telefonnummer aufführen
    • Muss bei Ortsangaben zu Taiwan, immer `Taiwan China´ oder `Taipei China´ aufführen
    • Muss bei der Staatsangehörigkeit der engsten Familienmitglieder statt Taiwan immer China angeben
    • Muss alle in den letzten 12 Monaten bereisten Länder aufführen (außer China, Hongkong, Macau und Taiwan). Die Angabe von China, Hong Kong, Taiwan oder Macao unter Punkt 2.10 (andere besuchte Länder) führt zur sofortigen Ablehnung des Antrags
  6. Kinder und Jugendliche unter 18 JahrenEine Kopie der Geburtsurkunde bei minderjährigen Kindern
    • Alleinreisende Antragsteller unter 18 Jahren benötigen zur Beantragung zusätzlich folgende Dokumente:
      • Eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern im Original
      • Die Passkopien von beiden Elternteilen
    • Sofern sie in Begleitung eines Elternteils reisen, ist eine schriftliche Einverständniserklärung im Original und eine Passkopie des anderen Elternteils erforderlich
    • Eltern mit chinesischer Staatsbürgerschaft müssen bei der Visumbeantragung für ihr minderjähriges Kind einen unbefristeten Aufenthaltstitel für Deutschland nachweisen. Andernfalls muss das Visum von beiden Elternteilen persönlich bei der Botschaft beantragt werden. Dies betrifft auch Kinder, die in Deutschland geboren wurden
  7. Zweimalige EinreiseAntragsteller eines Visums zur zweifachen Einreise müssen für jede Einreise eine Buchungsbestätigung für den Flug und für das Hotels nachweisen. Zusätzlich wird jeweils ein Reiseverlauf benötigt, entweder in Form einer Kopie der Katalogseite des Reiseveranstalters oder als selbstverfasstes Schreiben, das auf jeder Seite unterschrieben sein muss.
  8. KreuzfahrtreisendeFür ein Visum mit mehrfachen Einreisen ist die detaillierte Auftragsbestätigung des Reiseveranstalters erforderlich. Ein solches Visum wird vom Konsulat ausschließlich für Kreuzfahrten erteilt.
  9. In Hong Kong (SAR) oder China geborene AntragstellerDie Eintragung des Namens im Antragsformular auch in chinesischen Schriftzeichen ist vorgeschrieben.Reisende mit ehemaliger chinesischer Staatsbürgerschaft müssen bei Antragstellung einen der folgenden Nachweise führen:
    • Ein bereits genutztes Visum für China mit Einreisestempel im Reisepass
    • Eine Kopie der Bildseite des ehemaligen chinesischen Passes oder eine Kopie der chinesischen Geburtsurkunde
    • Ein Bestätigungsschreiben der zuständigen Behörde in Kopie, über die Einbehaltung des alten chinesischen Passes
  10. Medienfachleute oder Mitarbeiter kirchlicher EinrichtungenAntragsteller, die in der Medienbranche oder für kirchliche Einrichtungen tätig sind, brauchen eine Selbstauskunft sowie eine Bestätigung des Arbeitgebers, dass sie nur zu touristischen Zwecken nach China reisen.
    Folgende vollständig ausgefüllten Zusatzformulare sind in diesem Fall zur Beantragung erforderlich:

  11. Reisen nach TibetFür Reisen nach Tibet ist eine Einreisegenehmigung in Form einer offiziellen Einladung erforderlich. Diese Einreisegenehmigung kann entweder vom Fremdenverkehrsamt in Lhasa oder von einem anerkannten Reisebüro in Lhasa besorgt werden.
  12. Reisen in SonderverwaltungszonenIst während der China-Reise ein Aufenthalt in einer der Sonderverwaltungszonen – z.B. Hongkong – geplant (Reiseverlauf Beispiel: Deutschland – Festland-China – Hongkong – Festland-China – Deutschland) ist ein China-Visum mit 2-maliger Einreise erforderlich.
  13. Eingebürgerte deutsche StaatsangehörigeErklärung von Reisenden die im Besitz einer deutschen Staatsangehörigkeit sind und  nicht in Deutschland geboren sind, mit:
    • Angaben zur Staatsbürgerschaft bei Geburt des Reisenden
    • Wann die ursprüngliche Staatsbürgerschaft abgelegt wurde
    • Angaben zur Staatsbürgerschaft der Eltern bei Geburt des Reisenden
    • Angaben zur weiteren Staatsbürgerschaften

 

Beispiel für die Anforderungen an Businessreisen für ein China Visum für deutsche Staatsangehörige. Für die für Ihren Wohnsitz gültigen Bestimmungen nutzen Sie bitte die Abfragefunktion.

  1. Visum ErläuterungDie Visumkategorie Business wird in folgenden Fällen gewährt:
    • Geschäftliche Gespräche, Meetings und Konferenzen
    • Kundendienst und Installation an nach China verkauften Maschinen
    • Kurzfristige Arbeitstätigkeiten für Unternehmensniederlassungen in China
    • Sportveranstaltungen

    Bitte wählen Sie im Auswahlmenü die Visumkategorie “kurzfristiges Arbeitsvisum” oder “F-Visum”, falls diese Reisegründe nicht auf Sie zutreffen.

  2. Einreichung der AntragsunterlagenDie Antragsunterlagen können frühestens 50 Tage vor dem geplanten Einreisezeitpunkt eingereicht werden.
  3. ReisepassDer Reisepass des Reisenden im Original
    • Muss bei Beantragung eines 3 Monate gültigen Visum sechs Monate gültig sein
    • Muss bei Beantragung eines 6-12 Monate gültigen Visum mindestens sechs Monate über die beantragte Visumdauer hinaus gültig sein
    • Muss zwei freie gegenüberliegende Seiten enthalten
    • Muss ohne Passhülle vorliegen
  4. Passfoto (s)Sie müssen ein farbiges Passfoto einreichen, das folgende Anforderungen erfüllen muss: Innerhalb der letzten drei Monate vor einem weißem Hintergrund aufgenommen und auf hochwertigem Fotopapier ausgedruckt; Größe 35mm x 45mm; Frontalansicht des gesamten Kopfes mit dem Gesicht in der Mitte zentriert, neutraler Gesichtsausdruck (ohne Lächeln). Sie dürfen auf dem Bild keine Kopfbedeckung tragen (außer aus religiösen Gründen). Das Foto darf nicht an den Antrag geheftet werden und darf keine Spuren von Klebeband oder Heftklammern haben.
  5. EinladungEin Businessvisum sollte mit einer offiziellen Einladung beantragt werden.Die offizielle Einladung:
    • Muss von den zuständigen Behörden oder ermächtigten Institutionen ausgestellt sein
    • Muss für die beantragte Zahl der Einreisen und die gewünschte Aufenthaltsdauer ausgestellt sein
    • Darf grundsätzlich nicht älter als zwei Monate sein
    • Muss zusätzlich eine detaillierte Erklärung des chinesischen oder des deutschen Unternehmens in englischer oder chinesischer Sprache über die auszuübende Tätigkeit des Antragstellers enthalten
    • Muss Angaben zur Geschäftsbeziehung zwischen dem eingeladenen und dem einladenden Unternehmen/Institution im Detail darlegen
    • Muss für die Beantragung eines Jahresvisums zwingend eingereicht werden
    • Muss an das zuständige Konsulat gerichtet sein

    Botschaft der Volksrepublik China, Märkisches Ufer 54, 10179 Berlin

    Oder

    Die Einladung eines chinesischen Unternehmens:

    • Muss auf Geschäftspapier verfasst sein
    • Muss den Namen, Geschlecht, Geburtsdatum und Passnummer der eingeladenen Person enthalten
    • Muss den Reisezweck, den Besuchsort und das Ein- und Ausreisedatum angeben
    • Muss detailliert die auszuübende Tätigkeit des Antragstellers beschreiben
    • Muss den allgemeinen Firmenstempel (keine Abteilungsstempel) lesbar tragen sowie Name, Telefonnummer und Adresse der einladenden Firma/Institution enthalten
    • Muss die benötigte Anzahl an Einreisen und die benötigte Gültigkeitsdauer des Visums angeben
    • Muss Angaben zur Geschäftsbeziehung zwischen dem eingeladenen und dem einladenden Unternehmen/Institution im Detail darlegen
    • Muss unter der Unterschrift den Namen des Unterzeichners in Druckbuchstaben aufführen
    • Darf grundsätzlich nicht älter als zwei Monate sein
    • Muss an das zuständige Konsulat gerichtet sein

    Botschaft der Volksrepublik China, Märkisches Ufer 54, 10179 Berlin

    Beachten Sie die Beispiele für eine offizielle Einladung bzw. einer Unternehmenseinladung im Antragspaket.

     

    6. EntsendungsschreibenEin Entsendungsschreiben des deutschen Unternehmens ist erforderlich, falls das Unternehmen nicht mit dem einladenden Unternehmen in China verbunden ist (z.B. Tochterunternehmen). Das Schreiben:

    • Muss den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und die Reisepassnummer des Reisenden enthalten
    • Muss die Adresse und Telefonnummer des Geschäftspartners in China enthalten
    • Muss die Beziehung zu der einladenden Firma in China im Detail beschreiben (Lieferant, Kunde) und muss angeben, wie lange die Geschäftsbeziehung besteht
    • Muss das Ausstellungsdatum enthalten
    • Muss unterschrieben und mit einem Stempel versehen sein
    • Muss auf Geschäftspapier geschrieben sein
    • Muss an folgende Adresse gerichtet sein:

    Botschaft der Volksrepublik China, Märkisches Ufer 54, 10179 Berlin

  6. VisumantragEin vollständig ausgefülltes und vom Antragsteller unterschriebenes Antragsformular. Der Visumantrag:
    • Muss im Original vorgelegt werden
    • Muss alle Vor- und Nachnamen des Antragstellers identisch wie im Reisepass enthalten
    • Muss eine identische Unterschrift tragen, wie die im Reisepass des Antragstellers
    • Muss bei allen nichtzutreffenden Feldern zwingend den Eintrag N/A enthalten
    • Muss Jahreszahlen im vierstelligen Format aufweisen (JJJJ-MM-TT)
    • Muss die private und die mobile Telefonnummer des Antragstellers enthalten
    • Muss bei der Angabe zum Geburts- und Passausstellungsort sowohl Land, als auch Bundesland und Stadt aufführen
    • Muss — identisch mit der Einladung — Name und Sitz des einladenden Unternehmens enthalten
    • Muss bei Angestellten den Arbeitgeber mit Anschrift und Telefonnummer sowie die Branche aufführen.
    • Muss bei Selbständigen Anschrift und Telefonnummer der Firma sowie die Branche aufführen
    • Muss bei Ortsangaben zu Taiwan, immer `Taiwan China´ oder `Taipei China´ aufführen
    • Muss bei der Staatsangehörigkeit der engsten Familienmitglieder statt Taiwan immer China angeben
    • Muss alle in den letzten 12 Monaten bereisten Länder aufführen (außer China, Hongkong, Macau und Taiwan). Die Angabe von China, Hong Kong, Taiwan oder Macao unter Punkt 2.10 (andere besuchte Länder) führt zur sofortigen Ablehnung des Antrags
    • Muss ohne Korrekturen eingereicht werden
  7. Mehrmalige EinreiseFür die Beantragung eines Visums zur mehrmaligen Einreise mit einer Gültigkeit von sechs bzw. zwölf Monaten, kann der Antragsteller Alternativ ein offizielles Einladungsschreiben des einladenden Unternehmens vorlegen. Zusätzlich zum Einladungsschreiben muss Folgendes eingereicht werden:
    • Für ein Visum zur mehrmaligen Einreise mit sechs Monate Gültigkeit: Eine Kopie des Businessvisums, zur einmalige Einreise, das von einem Chinesischen Konsulat in Deutschland in den letzten zwei Jahren ausgestellt wurde
    • Für ein Visum zur mehrmaligen Einreise mit zwölf Monate Gültigkeit: Eine Kopie des Businessvisums mit mehrfachen Einreise oder zwei Businessvisa mit  zweimaligen Einreise, das von einem Chinesischen Konsulat in Deutschland in den letzten 12 Monate ausgestellt wurde

    Beachten Sie die Beispiele für eine offizielle Einladung bzw. einer Unternehmenseinladung im Antragspaket.

  8. Kinder und Jugendliche unter 18 JahrenEine Kopie der Geburtsurkunde bei minderjährigen Kindern
    • Alleinreisende Antragsteller unter 18 Jahren benötigen zur Beantragung zusätzlich folgende Dokumente:
      • Eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern im Original
      • Die Passkopien von beiden Elternteilen
    • Sofern sie in Begleitung eines Elternteils reisen, ist eine schriftliche Einverständniserklärung im Original und eine Passkopie des anderen Elternteils erforderlich
    • Eltern mit chinesischer Staatsbürgerschaft müssen bei der Visumbeantragung für ihr minderjähriges Kind einen unbefristeten Aufenthaltstitel für Deutschland nachweisen. Andernfalls muss das Visum von beiden Elternteilen persönlich bei der Botschaft beantragt werden. Dies betrifft auch Kinder, die in Deutschland geboren wurden
  9. In Hong Kong (SAR) oder China geborene AntragstellerDie Eintragung des Namens im Antragsformular auch in chinesischen Schriftzeichen ist vorgeschrieben.Reisende mit ehemaliger chinesischer Staatsbürgerschaft müssen bei Antragstellung einen der folgenden Nachweise führen:
    • Ein bereits genutztes Visum für China mit Einreisestempel im Reisepass
    • Eine Kopie der Bildseite des ehemaligen chinesischen Passes oder eine Kopie der chinesischen Geburtsurkunde
    • Ein Bestätigungsschreiben der zuständigen Behörde in Kopie, über die Einbehaltung des alten chinesischen Passes
  10. Reisen in SonderverwaltungszonenIst während der China-Reise ein Aufenthalt in einer der Sonderverwaltungszonen – z.B. Hongkong – geplant (Reiseverlauf Beispiel: Deutschland – Festland-China – Hongkong – Festland-China – Deutschland) ist ein China-Visum mit 2-maliger Einreise erforderlich.
  11. Eingebürgerte deutsche StaatsangehörigeErklärung von Reisenden die im Besitz einer deutschen Staatsangehörigkeit sind und  nicht in Deutschland geboren sind, mit:
    • Angaben zur Staatsbürgerschaft bei Geburt des Reisenden
    • Wann die ursprüngliche Staatsbürgerschaft abgelegt wurde
    • Angaben zur Staatsbürgerschaft der Eltern bei Geburt des Reisenden
    • Angaben zur weiteren Staatsbürgerschaften

Wenn wir Euch helfen sollen, schreibt mir einfach über das Kontaktformular. Ich schreibe schnellstmöglich zurück.

 

 

Schon unser gratis e-Book gelesen?

Fang heute an Deine Reiseträume wahr zu machen und hole Dir jetzt das gratis E-Book inklusive Blog-Updates!

Keine Bange wir verschicken keine SPAM Mails, die mögen wir genausowenig wie Du!

 

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
Latest Posts
  • Zauber aus Tausendundeiner Nacht in Tunesien
  • Verdoppelung der Luftverkehrsteuer Oneandahalfman
  • Homeoffice oder Coworking Space Oneandahalfman
  • Das verzerrte Bild vom Unternehmertum in Deutschland

(Visited 83 times, 1 visits today)