Urlaub auf Balkonien: Was ist erlaubt? Party, Sex, grillen

Es ist schon wieder soweit! Wieder beginnt die Balkonsaison und auch wenn wir schon einige Reisepläne für dieses Jahr geschmiedet haben, sollte der Balkon doch nicht zu kurz kommen.

Wie sieht es bei euch aus? Jeder Balkonbesitzer kennt es: Wenn die Sonne kommt und die Nächte lau werden, verbringt man gerne Zeit auf seinem eigenen kleinen Plätzchen. Deswegen wollen wir unseren Balkon dieses Jahr auf jeden Fall mal wieder etwas neu gestalten und ihn startklar machen für viele schöne Tage und Grillabende die Vater und Sohn und auch gerne mal ein Freunde hier verbringen werden.
Bevor du also Party, (kein) Sex und der Grillspaß starten können, sind wir auf der Suche nach der richtigen Ausstattung für unseren Balkon auf Netzshopping.de gestoßen.
Wir wollen unbedingt zwei richtig bequeme Balkonsessel und einen Grill der für den Balkon geeignet ist.
Wichtig war uns nicht zu viel unserer Zeit mit Suchen zu verbringen. In der Gartenabteilung des Online-Kaufhauses haben wir schnell gefunden was wir gesucht haben und freuen uns schon, wenn es geliefert wird. Jetzt muss nur noch das Wetter endlich mitspielen.

Zurück zum Titel des Posts, denn ob allein oder mit Freunden, jeder nutzt seinen Balkon individuell. Doch, was darf man eigentlich und was nicht?

 

# Nur nackt ist schöner..

Wo, wenn nicht auf dem Balkon nackt in der Sonne baden? Solange die Nachbarn hierbei nicht belästigt werden, steht dem eigentlich nichts im Wege! Immerhin wird keine Mittags- oder Nachtruhe gestört! Verhält man sich hierbei also normal, ist nackt sein auf dem eigenen Balkon also durchaus in Ordnung. Achtung! Sollten am Hausdach gegenüber gerade Bauarbeiten stattfinden, empfiehlt sich ein Sichtschutz – immerhin wollen wir die Arbeiter doch nicht von ihrer Tätigkeit ablenken!

Urlaub auf Balkonien: Was ist erlaubt? oneandahalfman

 

# Grill and Chill

Lecker essen kann nicht verboten sein! Oder doch? Grundsätzlich ist das Grillen auch auf dem Balkon erlaubt, solange man keinen Unfug treibt. Mit Unfug sind beispielsweise Rauchschwaden gemeint. Dass man seinem Grillwürstchen nicht die Welt zeigen will und es schließlich auf den Nachbarbalkon katapultiert, sollte einem hier der gesunde Hausverstand sagen. Sicherheitshalber kann jedermann in seinem Mietvertrag oder gegebenenfalls in einer Hausordnung nachlesen, wo oftmals Grillzeiten und Häufigkeit festgelegt sein kann, aber ansonsten steht dem nichts im Wege

Grillen auf dem Balkon ist immer wieder so ein Thema bei dem sich besonders Nachbarn schnell mal in die Haare kriegen. Es gibt da eine super Alternative für die wir uns nun auch entschieden haben, den Elektrogrill. Diese Geräte lassen sich zwar nicht einfach in den Park mitnehmen, aber dafür gibt es keinen Streit mit den Nachbarn und man ist auch mal spontan dabei, ohne dass man an Kohle denken muss.

Na dann – Mahlzeit!

 

# Bumm, Bumm – Party Time

Hier gilt die Devise: sei lieb zu den Nachbarn! Wenn die Nachtruhe um 22 Uhr beachtet wird, ist es sicherlich kein Problem, mit ein paar Gästen draußen ein wenig zu feiern. Umso besser man sich mit den Nachbarn versteht, umso mehr Augen drücken sie aber dann auch beim entstehenden Lärm zu (ja, sie können auch mehr als zwei Augen zudrücken)! Selbst die Nachbarin unter dir, die immer früh schlafen geht und im Sommer natürlich das offene Fenster dazu unbedingt benötigt, sagt sich in solchen Momenten dann “ach, die liebe Nachbarin lebt ihr Leben – schön ist das!” -man muss nur seinen Charme gut einsetzen und hier und da mal Salz, Mehl oder Sessel zur Verfügung stellen und Voilà! Kleiner Tipp: Vor einer richtigen Party einen Aushang erstellen und die Nachbarn dazu auffordern, bevor sie Ruhestörung melden, doch auf einen Drink raufzukommen, kommt immer gut!

Urlaub auf Balkonien: Was ist erlaubt? oneandahalfman
# Open-Air Sex

Wenn der Frühling kommt, liegt ein Hauch von Liebe in der Luft und auch in den Hosen einiger Verliebten regt sich etwas. Sex auf dem Balkon – darf man das? Ihr kennt es vielleicht, wenn man gemütlich am Balkon sitzt und gemeinsam ein Gläschen Sekt schlürft – da überkommt es einen schon einmal und man fällt regelrecht übereinander her. (Kennt ihr nicht? Ich auch nicht, ups) Fest steht, es gibt genügend Menschen, die sich gerne auf dem Balkon vergnügen. Hier gilt: besser wild knutschend den Weg nach drinnen finden, denn der Geräuschpegel sowie das Ansehen des Spektakels kann durchaus zu einer Abmahnung vom Vermieter führen! Also, auf geht’s hinein! (in Bezug auf die Wohnung, versteht sich – der Rest: Privatsache!)

 

# Vögelfüttern und Vogelkästen, was ist erlaubt

Wie viele Singvögel gibt es eigentlich bei uns? Und wie heißen sie alle? Besonders wer in der Stadt wohnt, freut sich vielleicht über die schöne Möglichkeit zuhause mit den Kindern Vögel zu füttern und sich über ihre Anwesenheit auf dem Balkon zu freuen. Vorsicht ist natürlich geboten, damit auch tatsächlich die gewünschten Gäste vorbei kommen und man nicht anstelle dessen lauter Tauben auf dem Balkon verpflegt. Zum Beispiel durch das Aufhängen eines schönen Vogelhäuschens kann man den Besuch von Tauben umgehen, da hier das Futter für große Vögel unzugänglich bleibt. Wir haben hier sogar eines gefunden, an dem wir auch noch selber kreativ werden konnten.

Keine Sorgen übrigens, auch wenn sich die Nachbarn beschweren sollten, Vögel füttern ist erlaubt!

 

# Blumetöpfe und -kästen, welche Obst- und Gemüsesorten gut zu ziehen und auch für Kinder toll sein können 

Der Trend dazu, in der Großstadt trotzdem frisches, selbstangebautes Obst und Gemüse genießen zu wollen, steigt stetig an. Wer nicht das Glück hat, ein Großstadtgartenprojekt bei sich in der Nähe zu finden, kann es aber auch zuhause probieren.
Welche Sorten man gut anpflanzen kann, liegt natürlich auch an der Gegebenheit des Balkons. Bevor wir uns entschieden haben, was dieses Jahr auf unserem Balkon wachsen soll, haben wir zunächst die Sonneneinstrahlung und die Windgeschütztheit unter die Lupe genommen. Wir haben etwas Sonne und hoffen nun auf unsere Erdbeeren.
Die Auswahl an Balkonkästen erstaunlich groß im Internet und Gartenerde und Samen gibt es häufig sogar schon im Supermarkt zu finden. Also nix wie los!

 

# Wäsche draußen aufhängen

Auf dem Balkon darf mit einem Wächseständer Wäsche getrocknet werden – auch dann, wenn im Hof eine Wäschespinne vorhanden ist, entschied das Landgericht Frankfurt (Az.: 2/210424/88). Vermieter können Mietern das Wäschetrocknen auch nicht untersagen, auch wenn ein separater Trockenraum zur Verfügung steht. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland in Berlin hin. Der Vermieter  darf beim Wäschetrocknen auf dem Balkon aus ästhetischen Gründen darauf bestehen, das der Wäscheständer nicht über die Balkonbrüstung hinausragt.

 

# Rauchen auf dem Balkon

Grundsätzlich darf man das Rauchen auf dem Balkon nicht verbieten. Allerdings sind sich die Gerichte bei der Frage, was genau erlaubt ist und wann die Belästigung der Nachbarn mit Zigarettenqualm zu weit geht, nicht einig:

  • Das Düsseldorfer Amtsgericht hat die fristlose Kündigung eines Rauchers durch die Vermieterin bestätigt und sah es als erwiesen an, dass der Zigarettenqualm die Nachbarn belästigt habe (Az.: 24 C 1355/13).
  • Das Landgericht Potsdam hat sich in einem ähnlichen Fall gegen die Kündigung ausgesprochen (Az.: 1 S 31/13).
  • Laut BGH soll das Rauchen auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses nicht länger uneingeschränkt zulässig sein. Fühlen sich nichtrauchende Mieter durch einen auf dem Balkon rauchenden Nachbarn gestört, können sie durchsetzen, dass dieser das Rauchen in bestimmten Zeitabständen unterlässt (BGH V ZR 110/14).

Wir freuen uns auf die startende Balkonsaison und wünschen euch viel Spaß dabei euren Balkon als Ersatzurlaubsort zu genießen!

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
Latest Posts
  • Zauber aus Tausendundeiner Nacht in Tunesien
  • Verdoppelung der Luftverkehrsteuer Oneandahalfman
  • Homeoffice oder Coworking Space Oneandahalfman
  • Das verzerrte Bild vom Unternehmertum in Deutschland

(Visited 114 times, 1 visits today)