Zauber aus Tausendundeiner Nacht in
Tunesien.

Kaum etwas liegt im Moment so sehr im Trend wie das Reisen. Unter den sogenannten Millenials und der Generation Z sagen 39 Prozent, sie würden einen Job ablehnen, wenn er ihnen die Möglichkeit von Reisen einschränken würde.

 

Noch immer geht es bevorzugt in warme Gegenden. In Tunesien zeigt sich die arabische Märchenwelt Nordafrikas von ihrer schönsten Seite. Es gibt aber auch handfeste Argumente, die für einen Urlaub in Tunesien sprechen. 

Welche die drei wichtigsten sind, darüber soll dieser Artikel Auskunft geben. 

Noch immer geht es bevorzugt in warme Gegenden. In Tunesien zeigt sich die arabische Märchenwelt Nordafrikas von ihrer schönsten Seite. Es gibt aber auch handfeste Argumente, die für einen Urlaub in Tunesien sprechen.

1 – Auf nach Karthago

 

Da soll nochmal einer sagen, Nordafrika sei kulturell rückständig. Tatsächlich gab es in Tunesien
bereits Hochkulturen, als Rom noch ein unbedeutendes Dorf in Mittelitalien war. Mit Karthago
besitzt Tunesien eine Stadt, die einst ein ganzes Imperium beherrschte. Der karthagische
Feldherr Hannibal wurde dadurch bekannt, dass er die Alpen mit Elefanten überquerte. Heute ist
Karthago eine sehenswerte Ruinenstadt, die von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft
wurde. Viele der antiken Spuren, die heute ein grandioses Gesamtkunstwerk bilden, stammen
aus der Epoche der römischen Herrschaft. Nach der Eroberung durch Scipio war Karthago von den Römern fast vollständig zerstört worden, ehe es Gaius Julius Caesar neu gründete.

2 – Sommer, Sonne, Herzlichkeit

 

Der Hauptgrund, nach Tunesien zu reisen, ist und bleibt für die meisten Besucher das gute
Wetter in Kombination mit den Traumstränden. Es ist praktisch das ganze Jahr möglich, an der
tunesischen Mittelmeerküste zu schwimmen. Lange und traumhafte Sandstrände finden Gäste
vor allem auf der kleinen Insel Djerba. Dieses von verschiedenen Kulturen aus Orient und
Okzident geprägte Eiland verspricht dank der zahlreichen Promenaden perfektes Urlaubsflair.
Und obwohl Tunesien ein islamisch geprägtes Land ist, muss hier niemand auf seinen Cocktail
mit Meerblick verzichten. Fast schon legendär ist die Gastfreundschaft der Menschen. Nicht
selten wird man bei Sympathie auf eine Tasse Tee nach Hause eingeladen.

Übrigens gibt es in aller Regel keine Sprachschwierigkeiten bei Reisen nach Tunesien: Englisch
und Französisch sind weit verbreitet und Deutsch im Tourismus gebräuchlich.

3 – Gerüche, Farben und Basare aus dem Märchenbuch

 

Tunesien lässt sich nicht nur durch eine spezifische Kultur charakterisieren, es hat auch ganz
bestimmte Gerüche. Welche das sind, darüber kann sich der Besucher in den verwinkelten
Gassen und auf dem Basar von Djem ein gutes Bild machen. Die Kleinstadt Djem befindet sich
im Inland Tunesiens und ist eigentlich für ihr römisches Amphitheater bekannt. Die drittgrößte
Spielstätte ihrer Art des gesamten römischen Reiches ist noch außerordentlich gut erhalten und
ebenfalls UNESCO-Welterbe. Ein Tunesien-Urlaub ohne den Besuch von Djem ist eigentlich
kaum denkbar. Vor allem lohnt es sich, die außerhalb des eigentlichen Besucherstroms
gelegenen Orte aufzusuchen.

Tunesien online buchen

 

Spätestens seit Ende der 1960erJahre ist der Urlaub in Tunesien bei den Deutschen
außerordentlich beliebt. Trotzdem zögern viele noch immer, wenn es darum geht, den gesamten
Trip über das Internet zu buchen. Nur 27 Prozent der Deutschen fühlen sich bei der mobilen
Buchung über das Smartphone wohl, im Gegensatz zu fast der Hälfte aller Franzosen und 87
Prozent der Inder. Dabei entsteht schon heute weltweit jeder fünfte neue Job durch den
Tourismus.

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
×
Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 2014 in China. Seit mittlerweile über 20 Jahren bin ich Unternehmer und u.a. Gründer von ONEANDAHAHFMAN. Ich bin entschlossen und zielstrebig dabei meinen ganz persönlichen Traum wahr werden lassen – ortsunabhängiges leben und arbeiten. Schon früh entdeckte ich die Faszination des Reisens. Viele Auslandsaufenthalte in verschiedenen Teilen der Welt haben mich mehr und mehr für das Thema ´Ausland und Auswandern` sensibilisiert. Eine Option Ausland ist inzwischen auch Teil meiner eigenen Lebensplanung geworden.
Latest Posts
  • Zauber aus Tausendundeiner Nacht in Tunesien
  • Verdoppelung der Luftverkehrsteuer Oneandahalfman
  • Homeoffice oder Coworking Space Oneandahalfman
  • Das verzerrte Bild vom Unternehmertum in Deutschland

(Visited 10 times, 1 visits today)